Wörrstadt

Kreisliga: HSV verliert in Wörrstadt

Nach der 29:32 (15:16)-Niederlage beim TuS Wörrstadt rückt der direkte Wiederaufstieg in die Verbandsliga für die Handballer des HSV Sobernheim in weite Ferne. Die Gäste rutschten auf Platz vier der Kreisliga ab. Bis zur Pause blieb der HSV dran, dann bauten die Wörrstädter ihre Führung auf vier Tore aus.

Näher als auf einen Treffer Abstand kamen die Bad Sobernheimer wegen ihrer Abwehr- und Abschlussschwäche nicht mehr heran. Der HSV ließ viele freie Chancen liegen und bekam zwei TuS-Rückraumspieler, die zusammen 17 Tore warfen, nicht in den Griff. HSV-Trainer Markus Barwig versuchte noch mit der Umstellung von einer 6:0- auf eine 5:1-Abwehr das Ruder herumzureißen, doch auch das fruchtete nicht. Tore: Hargesheimer, Nyquist, Salis (je 5), Schneider, Bambach (je 3), Teuscher, Reiff (je 2), Kistner (2/1), Schütt und Groh.