40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » 1. FC Köln: Rensing hat keine guten Erinnerungen an Mainz 05
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    1. FC Köln: Rensing hat keine guten Erinnerungen an Mainz 05

    Beim 1. FC Köln spielt ein Mann, der an den FSV Mainz 05 überhaupt keine guten Erinnerungen hat. Michael Rensing. Der im Winter neu verpflichtete Torhüter. 2009/10 sollte der 26-Jährige beim großen FC Bayern München der Nachfolger der Ikone Oliver Kahn werden. Und dann kam am dritten Spieltag die Partie beim Aufsteiger Mainz 05.

    Torhüter Michael Rensing rettete mit dieser Aktion gegen Miroslav Klose den Kölnern den 3:2-Sensationssieg gegen den FC Bayern.
Foto: dpa
    Torhüter Michael Rensing rettete mit dieser Aktion gegen Miroslav Klose den Kölnern den 3:2-Sensationssieg gegen den FC Bayern.
    Foto: dpa - Kraft

    Mainz - Beim 1. FC Köln spielt ein Mann, der an den FSV Mainz 05 überhaupt keine guten Erinnerungen hat. Michael Rensing. Der im Winter neu verpflichtete Torhüter. 2009/10 sollte der 26-Jährige beim großen FC Bayern München der Nachfolger der Ikone Oliver Kahn werden. Und dann kam am dritten Spieltag die Partie beim Aufsteiger Mainz 05.

    23. August 2009. In der 25. Minute versteckte 05-Spielmacher Andreas Ivanschitz dem jungen Bayern-Keeper einen lässig haltbaren Ball im kurzen Eck. Beim 2:0 (37.), ein Kopfball von Aristide Bancé, war Rensing chancenlos. Aber die Bayern unterlagen mit ihrem neuen Trainer Louis van Gaal am Bruchweg sensationell mit 1:2, die Blamage wurde (auch) am Torhüter festgemacht, Rensing verlor seinen Stammplatz, durfte nur am 19. Spieltag noch mal den verletzten Oldie Jörg Butt ersetzen - und dann war Rensings Karriere bei den Bayern beendet.

    Schon in der Saison 2004/05 hatte Rensing zwei Einsätze gegen die 05er. Im Vorrundenspiel in München, es war die letzte Partie des FC Bayern im altehrwürdigen Olympiastadion, wurde der damals 20-Jährige nach der Halbzeitpause eingewechselt für den angeschlagenen Kahn. Die Bayern gewannen locker mit 4:2, aber Rensing hatte sich eben noch zwei Treffer von Christof Babatz und Claudius Weber eingefangen. Im Rückspiel am Bruchweg gewannen die Bayern wieder mit 4:2. Abermals vertrat Rensing den kränkelnden Kahn. Und abermals fing sich der Nachwuchskeeper gegen den frechen Aufsteiger zwei Tore ein, eines von Benjamin Auer zum 1:1, eines von Michael Thurk zum 2:2.

    Glücklicher Arbeitsloser

    In Sommer 2010 fand das einstige Riesentalent keinen neun Klub. In diesem Winter hatte der Arbeitslose Glück: In Köln verabschiedete sich Methusalem Faryd Mondragon - und die Wahl der Verantwortlichen fiel auf Rensing. Nun hat der Keeper binnen einer Woche die Chance, zwei Rechnungen zu begleichen. Am vergangenen Samstag schlugen die Kölner im eigenen Stadion den FC Bayern nach 0:2-Rückstand zur Pause noch mit 3:2. Michael Rensing sprach danach kalt und abgeklärt von einer "Genugtuung". Der Torhüter hatte zwar zum 0:2 von Halin Altintop einen eher merkwürdigen Gegentreffer kassiert, aber kurz vor dem Abpfiff rettete der Kölner Keeper seinem Team in einer Eins-gegen-Eins-Situation gegen den eingewechselten Miroslav Klose die stürmisch gefeierten drei Punkte. Und an diesem Sonntag kommen die Mainzer und damit auch Andreas Ivanschitz in den Kölner Rhein-Energie-Sportpark...

    Die Vorzeichen deuten die Kölner als nicht ungünstig. Der Geißbock-Klub hat seit dem 12. Spieltag (0:4 gegen Gladbach) kein Heimspiel mehr verloren. 1:1 gegen Wolfsburg, 1:0 gegen Frankfurt, 3:0 gegen Bremen, 3:2 gegen Bayern München hieß es seitdem. Stattlich, dieser Trend. Gegen den allerdings die Tatsache spricht, dass die Kölner in dieser Saison es noch nicht geschafft haben, zwei gute Spiele aneinanderzureihen.

    Neue Handschrift erkennbar

    Dennoch, die Handschrift des neuen Trainers Frank Schaefer, der sich wie Thomas Tuchel als Nichtprofispieler über jahrelange Nachwuchsarbeit nach oben gearbeitet hat, wird immer deutlicher erkennbar. Der 47-Jährige hat den Kölnern eine aggressivere Arbeit gegen den Ball beigebracht und einen geordneteren Aufbau über Positionsspiel. Die drei Treffer gegen die Bayern entsprangen allerdings in erster Linie dramatischen Stellungsfehlern in den hinteren Reihen des Favoriten. Als Verstärkung hat sich der im Winter verpflichtete Außenlinienspieler Slawomir Peszko (von Lech Posen) entpuppt. Auch der von der TSG Hoffenheim geholte Linksverteidiger Christian Eichner hat dem Team weitergeholfen. Reinhard Rehberg

    Auf Mainz 05 wartet schwere BelastungsprobeMainz 05: Schürrle und Soto in Köln dabei
    Mainz 05
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix