Plus
Unnau

Alpenrod trifft hinten doppelt – Zwei Eigentore entscheiden das Derby gegen Müschenbach

Lesezeit: 2 Minuten

Als sich in der Schlussviertelstunde des Derbys gegen die SG Müschenbach/Hachenburg der gerade erst eingewechselte Julius Schwendt schwer am Knie verletzte, war's um die Schlussoffensive der zurückliegenden SG Alpenrod-Lochum/Nister/Unnau so gut wie geschehen. „Wir haben's versucht, doch Müschenbach hat die Zeit gut von der Uhr genommen“, sagte Unnaus Abteilungsleiter Björn Neef. Erneut entschied die Mannschaft von Trainer Lukas Haubrich das Nachbarschaftsduell der Fußball-Bezirksliga Ost für sich, die Gäste gewannen mit 2:1 (1:1).

Im Vorfeld hatte Alpenrods Trainer Marc Schilling das Derby des ersten Spieltags in Erinnerung gerufen. Damals sei der Gegner wesentlich wacher und agiler gewesen, Müschenbach gewann mit 3:0. Mit Leidenschaft und Kampf solle es jetzt besser gemacht werden – doch von der Umsetzung dieses Vorhabens konnte sich Schilling kein Bild ...