40.000

MainzPflegekräfte kämpfen für mehr Geld und ihren Ruf

Christian Kunst

So fröhlich und ausgelassen hat man einen Saal mit Hunderten Pflegekräften wohl selten erlebt: Eine Minute lang applaudierte das Publikum in der Mainzer Rheingoldhalle beim Pflegetag dem arg geschundenen Berufsstand. Die 60 Sekunden sind Teil einer Aktion der früheren Altenpflegerin Sandra Mantz aus dem bayerischen Großwallstadt. Sie reist durchs Land, um 1440 Minuten – also 24 Stunden – Applaus, Dank und Wertschätzung für Pflegekräfte und Gepflegte auf Videos zu sammeln, die irgendwann bei Gesundheitspolitikern ein Zeichen setzen sollen.

Ein Ausrufezeichen setzte auch die deutschlandweit erste Pflegekammer. Ihr Präsident Markus Mai forderte unter dem Beifall des Publikums ein Bruttogehalt für alle Pflegefachkräfte von mehr als 4000 Euro. Derzeit liegen ...

Lesezeit für diesen Artikel (287 Wörter): 1 Minute, 14 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

6°C - 11°C
Montag

3°C - 7°C
Dienstag

0°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!