40.000
Aus unserem Archiv
Heidenrod

Kopie von Unfall mit fünf Toten: BMW-Fahrer (39) weiter im Verdacht

Der 39-jährige BMW-Fahrer, der nach dem Unfall mit fünf Toten auf der B 260 bei Heidenrod festgenommen und dann wieder auf freien Fuß gesetzt worden war, bleibt weiter im Fokus der Ermittler.

Das sagte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage unserer Zeitung. „Wir haben einen starken Tatverdacht gegen diese Person", hieß es am Freitag.

Der Wagen des Mannes, ein roter BMW , ist immer noch sichergestellt und wird von Spezialisten untersucht. Laut Polizei gibt es 90 Fahrzeuge dieses Typs mit RÜD-Kennzeichen im Rheingau-Taunus-Kreis.Doch die Ermittlungen konzentrieren sich vor allem auf den 39-Jährigen, der, so hieß es wörtlich „mit der Sprache nicht herausrückt". Allerdings gebe es mittlerweile einige gute Zeugenaussagen, zeigte sich der Polizeisprecher zuversichtlich, die Ermittlungen erfolgreich abschließen zu können. Der BMW-Fahrer steht im Verdacht, den Unfall, bei dem am 19. September ein mit fünf Personen besetzter Pkw mit einem Lkw zusammengestoßen war, durch ein riskantes Überholmanöver verursacht zu haben.

Vier der Insassen starben sofort, der fünfte erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. jgm

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

18°C - 30°C
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

18°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!