40.000

Ein ganz persönlicher Nachruf: Marcelo Peerenboom zum Tode von Carl Fürst zu Wied

Er hat sie immer gespürt: die große Verantwortung, die er trug. Verantwortung für 50 Beschäftigte, für ein großes Vermögen, für Immobilien, für Ländereien, für die Familie. Und ganz besonders auch: Verantwortung fürs Fürstenhaus. Als achter Fürst zu Wied wollte er vor allem eines: das, was seine Vorfahren über Jahrhunderte aufgebaut hatten, würdevoll über die Zeit retten, konservieren, bewahren.

Heute noch Wohnsitz der Fürstenfamilie: das Neuwieder Schloss Daher war es für ihn auch nie eine Option, in ein schickes Einfamilienhaus zu ziehen. Nein, er wollte ganz bewusst im Schloss wohnen, ...
Lesezeit für diesen Artikel (327 Wörter): 1 Minute, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

3°C - 11°C
Dienstag

3°C - 9°C
Mittwoch

3°C - 11°C
Donnerstag

6°C - 13°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!