40.000
Aus unserem Archiv

Diskussion um Unterrichtsausfall zum Schulanfang

Mainz – Mit einer Diskussion um Unterrichtsausfall hat das neue Schuljahr in Rheinland-Pfalz begonnen. Kritik und Warnungen von Lehrergewerkschaften und Opposition wies Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) zurück.

Diskussion um Unterrichtsausfall zum Schulanfang
Foto: dpa

Mainz – Mit einer Diskussion um Unterrichtsausfall hat das neue Schuljahr in Rheinland-Pfalz begonnen. Kritik und Warnungen von Lehrergewerkschaften und Opposition wies Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) am Montag zurück. Sie gehe davon aus, dass wie im Vorjahr etwa 1,5 Prozent der Stunden ausfielen, sagte Ahnen in Mainz, wo sie Schulbücher verteilte und damit den Startschuss für das neue Ausleihsystem gab.

Zuvor hatte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Rheinland-Pfalz mitgeteilt, bis zu drei Prozent der Stunden könnten an Gymnasien, Integrierten Gesamtschulen und Förderschulen wegfallen. An berufsbildenden Schulen drohe gar ein Minus bis zu sechs Prozent. Das Bildungsbündnis Rheinland-Pfalz warf der Ministerin vor, sie beschönige die Unterrichtsversorgung. Die Situation verschlechtere sich trotz sinkender Schülerzahlen und Neueinstellungen, kritisierte der Zusammenschluss von Elternvertretern und Lehrerverbänden in einer Mitteilung.

An den allgemeinbildenden Schulen lernen laut Ministerium in diesem Jahr 451.600 Schüler – und damit 7700 weniger als 2009/2010. 840 Lehrkräfte hat das Land eingestellt. Damit würden in den meisten Fällen Planstellen wiederbesetzt, sagte Ahnen. "Bis zu 190 Stellen wollen wir nach Bedarf zur Verfügung stellen."

Kritik kam von der CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2011, Julia Klöckner: "Entgegen dem Eindruck, den Schulministerin Ahnen zu erwecken versuche, werde in diesem Schuljahr kein einziger Lehrer zusätzlich eingestellt", hieß es in einer Mitteilung Klöckners. Sie bezifferte den Unterrichtsausfall auf 18 Tage pro Schuljahr. Ahnen versprach dazu genaue Zahlen für den Herbst, wenn das Ministerium eine Studie zum Unterrichtsausfall vorlegen will.

Der Start des neuen Ausleihsystems mit mehr als 1,1 Millionen verteilten Schulbüchern in den Klassen 5 bis 10 verlief Ahnen zufolge erfolgreich. Die Kosten betragen nach Angaben der Ministerin 18,7 Millionen Euro. Freude bereite ihr auch das Fortschreiten der Schulstrukturreform, die zum Schuljahr 2011/2012 – schneller als geplant – weitestgehend abgeschlossen sein soll. "Bei uns geht es nicht um die großen Sprünge, sondern um kontinuierliche Entwicklung."

Zum neuen Schuljahr habe sich die Zahl der Realschulen plus um 52 auf 162 erhöht, die der Integrierten Gesamtschulen von 17 auf 52, sagte Ahnen. Mit 537 Ganztagsschulen gibt es 49 mehr als im Vorjahr. Erstmals lernen in zwei Klassen am neuen Landeskunstgymnasium in Alzey (Kreis Alzey-Worms) 46 besonders begabte Schüler Bildende Kunst.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!