40.000
Aus unserem Archiv
Kaisersesch

Abwahlverfahren gegen Bürgermeister Mattes läuft: Liveticker

Das Abwahlverfahren gegen Bürgermeister Mattes Mattes in der Verbandsgemeinde Kaisersesch läuft. Unsere Reporter berichten ab 18 Uhr im Liveticker.

Kaisersesch – Das Abwahlverfahren gegen Bürgermeister Mattes Mattes in der Verbandsgemeinde Kaisersesch läuft. Unsere Reporter berichten ab 18 Uhr im Liveticker.

Der Sonntag wird zum Schicksalstag für Ewald Mattes. Dann entscheiden die Bürger der Verbandsgemeinde Kaisersesch in einem Abwahlverfahren, ob ihr VG-Chef im Amt bleibt oder nicht.

Der 59-Jährige war vom Landgericht Koblenz wegen sexueller Nötigung einer Mitarbeiterin zu 18 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Daraufhin strengte der Verbandsgemeinderat einstimmig das Abwahlverfahren an. Alle Fraktionen halten den Bürgermeister unabhängig von der Rechtskraft des Urteils nicht mehr für tragbar. Mattes beteuert nach wie vor seine Unschuld und ist in Berufung gegangen.

Offensichtlich ist nicht nur Mattes von seiner Unschuld überzeugt: Seine Lebensgefährtin Elisabeth Schuster wirbt auf einer ganzseitigen Anzeige in einem Mitteilungsblatt mit einer "Initiative für Mattes". Sie listet seine politischen Erfolge auf und appelliert an die Wähler "nach Gewissen und Gerechtigkeitsgefühl" zu entscheiden. Außerdem fügt sie hinzu: "Die Politik handelt nach eigenen Gesetzmäßigkeiten... dafür muss man Verständnis haben".

Für Mattes aktiv geworden ist auch ein Mediziner aus Cochem. In einer Wurfsendung an die Haushalte der Verbandsgemeinde Kaisersesch schreibt er als "Chefarzt Chirurgie, Krankenhaus Cochem" unter anderem: "Die Abwahl des Bürgermeisters ist eine Vorverurteilung.... In dieser Situation nutzen jetzt politische Kräfte aus unterschiedlichen Gründen die Gelegenheit, den für innovative Projekte stehenden Bürgermeister los zu werden." Inzwischen hat der Chefarzt eine zweite Erklärung veröffentlicht, in der er klar stellt, dass er die Werbeaktion als Privatmann getätigt hat.

In ihrer Urteilsbegründung hatte die Vorsitzende Richterin am Landgericht angemahnt: "Es wird allerhöchste Zeit, dass auf diesen Posten ein Mensch mit moralischem Empfinden und ordentlichem Charakter kommt."

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!