Neuwied

Wohnheimgruppe der Lebenshilfe Neuwied machte Urlaub vom Alltag

Zwölf erholsame und kurzweilige Tage verbrachte eine Wohnheimgruppe der Lebenshilfe Neuwied vor kurzem im niederländischen Blesdijke.

Foto: Lebenshilfe Neuwied-Andernach

Unterkunft fanden die 15 Bewohner mit ihren fünf Betreuern in einem Selbstversorgerhaus mit großem Garten. Dort vertrieb man sich die Zeit mit Malen, auf dem Spielplatz oder im hauseigenen Pool, der sich besonderer Beliebtheit erfreute. Daneben fand ein abwechslungsreiches Tagesprogramm statt, bei dem jeder auf seine Kosten kam: Während die einen eine Moorwanderung machten, besuchten andere einen indonesischen Zoo.

Foto: Lebenshilfe Neuwied-Andernach

Weitere Attraktionen waren eine Schiffsfahrt und eine Wasserbüffelfarm. Ein besonderer Glanzpunkt war eine Fahrradtour mit „Duofietsen“, sogenannte Paralleltandems, welche von zwei nebeneinander sitzenden Fahrern angetrieben werden. Hier entstand die Idee, ein solches Gefährt auch für das Wohnheim anzuschaffen, um damit beispielsweise Einkäufe oder Arztbesuche erledigen zu können.

Abschluss-Event war schließlich ein Frühstück bei „Brownies & Downies“, bevor man gut gesättigt auf die Heimfahrt antrat.