Neuwied

Weinprobe der Rentnergemeinschaft „Geländerverein Neuwied“

Gelungener Ausflug durch das Rheintal mit Weinprobe beim Weingut Schömehl.

Lesezeit: 1 Minute

Geländeverein Neuwied

Geländeverein Neuwied

Geländeverein Neuwied

Geländeverein Neuwied

Für den 18. September hatte der Vorstand eine Weinprobe terminiert. Dieser Einladung waren 53 Personen gefolgt und trafen sich am Bahnhof Neuwied. Dort fuhr der Bus von „Nette-Reisen“ pünktlich um 13 Uhr ab und der 1. Vorsitzende Klaus Lang begrüßte die Teilnehmer und wünschte einen vergnüglichen Nachmittag.

Die Fahrt ging zunächst durch das herbstlich bunt gefärbte Rheintal bis nach Bingerbrück und dann weiter nach Dorsheim. Hier angekommen begrüßte Herr Hahn vom Weingut Schömehl die Reisegruppe und lud zu einer kleinen Rundfahrt ein. Diese führte durch Weinberge und benachbarte Ortschaften. In jeder wusste Herr Hahn eine kleine Geschichte zu erzählen. Im Weingut Schömehl angekommen wurden die Teilnehmer bei herrlichem Wetter im Hof mit einem Glas Winzersekt begrüßt und willkommen geheißen. Anschließend konnten sich die Mitglieder des Geländervereins bei einer Winzervesper für die Weinprobe stärken. Zu dem Vesperteller standen ein Riesling trocken und ein Rivaner halbtrocken bereit.

Nach dieser Stärkung begann Herr Hahn mit der Verkostung von insgesamt acht Weinen. Zu jedem hatte er kleine Geschichten parat, die mit viel Beifall bedacht wurden. Die Weinprobe begann mit einem trockenen Spätburgunder Rotwein und endete nach verschiedenen Riesling Weinen bei einer Laubenheimer Riesling Spätlese. Bei dieser kurzweiligen Weinprobe waren schnell ein paar Stunden verbracht, so das gegen 19 Uhr die Heimreise angetreten werden konnte.