Neuwied

Wanderimpressionen aus dem Kreis Neuwied

Karl-Josef Heinrichs hat einen Wandkalender mit Landschaftsimpressionen aus dem Kreis Neuwied erstellt und spendet den Erlös an das Mehrgenerationenhaus Neuwied.

Lesezeit: 1 Minute
Karl-Josef Heinrichs überreicht den Erlös des Wandkalenders an Bea Röder-Simon, die Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses. Darüber freut sich ebenfalls Nils Heumann, Geschäftsführender Leiter des Trägervereins, die Kath. Familienbildungsstätte Neuwied.
Karl-Josef Heinrichs überreicht den Erlös des Wandkalenders an Bea Röder-Simon, die Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses. Darüber freut sich ebenfalls Nils Heumann, Geschäftsführender Leiter des Trägervereins, die Kath. Familienbildungsstätte Neuwied.
Foto: MGH Neuwied

Der Kreis Neuwied mit seinen angrenzenden Regionen ist ein wahres Wanderparadies, welches zahlreiche landschaftliche und architektonische Glanzpunkte zu bieten hat. Dies dachte sich auch der Irlicher Hobby-Fotograf Karl-Josef Heinrichs, der normalerweise Reise- und Urlaubsimpressionen in Bild und Ton festhält. „Aufgrund von Corona konnten meine Frau und ich in diesem Jahr nicht wie gewohnt verreisen. Also habe ich mir über das Jahr über regelmäßig eine andere Wanderroute in der Umgebung ausgesucht. Meine Frau brachte mich auf die Idee, daraus einen Wandkalender zu erstellen und den Erlös dem Mehrgenerationenhaus Neuwied (MGH) zu Gute kommen zu lassen“, sagt Karl-Josef Heinrichs. Bea Röder-Simon, die Koordinatorin des MGH, freut sich über den unerwarteten Geldsegen in Höhe von 650 Euro und wundert sich zugleich, dass man mit nur 100 Kalendern eine derart hohe Summe erzielen kann. Heinrichs schmunzelt und offenbart, dass er einen Teil des Betrages aus der eigenen Tasche gezahlt sowie durch Aufrundungen einzelner Käufer für die gute Sache einen höheren Betrag erzielt hat. Im Kalender befinden sich die Wanderrouten zusätzlich hinter einem QR-Code.

Das MGH investiert die Spende in ein neues digitales Familienspiel für Jung und Alt: Die sogenannten Action-Bounds sind moderne Schnitzeljagden im Neuwieder Stadt- und Kreisgebiet und bieten darüber hinaus Beschäftigungsmöglichkeiten im Indoorbereich. Die Angebote können kostenlos über eine App gebucht werden und bereiten Familien auch während der Pandemie die Möglichkeit zur gemeinsamen Freizeitbeschäftigung. Weitere Informationen zum Projekt sowie zur Arbeit des Mehrgenerationenhauses auf der Internetseite www.mgh-neuwied.de und telefonisch unter 02631/390 730.