Archivierter Artikel vom 23.08.2019, 16:27 Uhr
Neuwied.

TuS Rodenbach: Sportwochenende war ein voller Erfolg

Die Veranstaltung wartete mit einem bunten Programm auf.

Lesezeit: 2 Minuten
Der TuS Rodenbach bot ein vielfältiges Angebot für alle Generationen.
Der TuS Rodenbach bot ein vielfältiges Angebot für alle Generationen.
Foto: TuS Rodenbach

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der TuS Rodenbach sein Sportwochenende. Der Freitag begann mit einem Alten Herren Turnier mit den Mannschaften aus Feldkirchen, Oberbieber, Neuwied und dem TuS. Zeitgleich spielten auf dem Ringtennisfeld 10 Mannschaften ein Familienturnier aus.

Leider hatte der Wettergott kein Verständnis für uns und so mussten beide Veranstaltungen bereits nach einer Stunde wegen Starkregen abgebrochen werden. Der Samstag begann mit einem Bambini Turnier. Da es bei den Kleinen nur Sieger gibt, freuten sich sowohl die Kids von Feldkirchen wie auch vom HSV Neuwied und Rodenbach über ihre gewonnenen Goldmedaillen. Im Anschluss traf unsere neu gegründete F-Jugend auf den SSV Heimbach Weis.

Die Mannschaft von Enzo Landi konnte gut mithalten und verlor nach ausgeglichenem Spiel mit 0-3. Im Anschluss fand das Spiel ohne Grenzen statt. 11 Teams machten sich durch den Parcours und hatten sichtbar Spaß. Am Ende konnten sich der Verschönerungsverein Rodenbach und die Fitness Freaks den ersten Platz teilen. Auch der Sonntag hatte es noch mal in sich. Ab 11 Uhr fand das Boule Turnier der Dorfvereine statt. Acht Teams waren mit Feuereifer beim gut organisierten Turnier unter der Leitung von Horst Ostermeier am Start. Um 14.30 Uhr präsentierte sich dann noch die erste Mannschaft dem Publikum.

Eigentlich wollte man die zweite Pokalrunde gegen die TSG Irlich bestreiten. Da Irlich nicht auf sein Heimrecht verzichten wollte musste das Spiel kurzerhand verlegt werden. Zum Glück konnte der FV Engers 07 e.V. mit seiner zweiten Mannschaft kurzfristig einspringen. Dafür nochmals vielen Dank an Patrick Lotz und sein Team. Der TuS gab gegen den C – Ligisten gleich mächtig Gas und konnte nach schöner Vorarbeit von Marcel Rockenfeller durch Adriano Farrauto in Führung gehen.

Wenig später war Christian Rämer zur Stelle und man führte mit 2-0. Gianluca Caforio erhöhte nach 30 Minuten auf 3-0. Im Anschluss konnte Engers auf 3-1 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Spielführer Klaus Peter Blum nach einem Zuckerpass von Philipp Dott auf 4-1. Der Gast konnte zwar noch auf 4-3 verkürzen aber am Ende stand ein verdienter Sieg für den TuS. Wir wünschen den fairen Gästen eine gute Saison und sehen uns hoffentlich irgendwann mal wieder in der „richtigen“ C-Klasse wieder?.

Im Anschluss wurde das Sportwochenende noch gemütlich ausklingen gelassen. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Gästen für Ihr kommen bedanken und natürlich bei allen Helfern die in irgendeiner Form zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.