Archivierter Artikel vom 13.08.2018, 11:22 Uhr
Linz

Tilman-Joel verbindet Tradition und Kultur

Junge Teilnehmer aus sieben Nationen messen sich sportlich.

Im Rahmen eines; von den internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten durchgeführten; Workcamps zur Gestaltung des Tilmann-Joel-Parks vom 20. Juli bis zum 3. August, waren die Mitwirkenden von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Linz zu einem Schießwettkampf mit dem Luftgewehr eingeladen worden.

14 Jugendliche und junge Erwachsene, die Gruppenleitungen, Betreuer aus Linz, Stadtbürgermeister Dr. Faust, die Beigeordneten Schneider und Wölbert – und als besonderer Gast die ARD-Korrespondentin Anke Plättner – erfuhren zunächst eine Einweisung in die Handhabung des Sportgerätes.

Nach dem zweistündigen Wettkampf, fünf Schuss auf die Zehnerringscheibe, erfolgte die elektronische Auswertung der Schießergebnisse. Mit unglaublichen 50.1 Punkten wurde die junge Italienerin Letizia Pennacchini Schützenkönigin. Die Römerin verwies den Linzer Betreuer Abdulmunem Albatran (49 Punkte) auf den 2. Rang. Einen von der Gruppe selbstgebastelten Pokal konnten die Gruppenleiterinnen Isabel von Fintel und Eda Yildirim im Anschluss der stolzen Siegerin überreichen.

Mit erfrischenden Getränken, welche die Bruderschaft kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, klang der tolle kulturübergreifende Abend aus.