Archivierter Artikel vom 18.09.2019, 12:42 Uhr
Steimel

TC Steimel ermittelte Clubmeister im Doppel

Im Damen Doppelfinale forderte erstmals der jugendliche Nachwuchs Ayleen Herder und Jil Dreidoppel die beiden arrivierten Spielerinnen Natanja Neitzert und Nadine Hachenberg.

Die beiden Teams des Herren Doppelfinales (von links) Ingo Schneider und André Seliger sowie Florian Kluth und Emil Müller.
Die beiden Teams des Herren Doppelfinales (von links) Ingo Schneider und André Seliger sowie Florian Kluth und Emil Müller.
Foto: TC Steimel/Dietrich Rockenfeller

Diese standen auch im letzten Jahr im Finale, mussten sich jedoch Conny Kopp und Anne Elfert geschlagen geben. Diesmal war es jedoch eine klare Sache für die Jungseniorinnen die mit 6:2 und 6:2 erfolgreich waren und sich somit bereits zum fünften Mal auf der Meistertafel verewigen können. In den Jahren 2013, 2014, 2015 und 2016 war das Duo schon jeweils erfolgreich. Den beiden unterlegenen Spielerinnen gehört jedoch mit Sicherheit die Zukunft. Wer weiß, vielleicht klappt es ja schon im nächsten Jahr.

Im Herren Doppel Finale standen sich Florian Kluth mit Emil Müller gegen das Duo Ingo Schneider und André Seliger gegenüber. Während der erste Satz mit 1:6 für das Team Kluth/Müller eine klare Angelegenheit war, konnten Schneider/Seliger im zweiten Satz kontern und waren mit 6:3 erfolgreich. Das nunmehr spannende Match mit offenem Ausgang musste nun im Match Tie Break entschieden werden. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, als das Duo Schneider/Seliger mit 5:0 in Front lag. Aber Florian Kluth mit Partner Emil Müller bewiesen Nervenstärke und bogen den Tie Break noch zu ihren Gunsten um. Am Ender stand es 10:7 für Kluth/Müller und die Zuschauer bedachten die Finalisten mit sehr viel Beifall.

Die Erste Vorsitzende Michaela Schür gratulierten bei der Siegerehrung allen Gewinnern und überreichte die Preise.