Archivierter Artikel vom 20.02.2019, 11:33 Uhr
Heimbach-Weis

Spende finanziert zweisprachige Bücher für Kita-Rommersdorf

Über eine Spende in Höhe von 250 Euro freute sich die Kindertagesstätte Rommersdorf.

Das Foto zeigt (von links) Andreas Kirst (Kassierer des MGV), Anke Dierdorf, Ria Nowak (Kita-Leiterin), Bürgermeister Michael Mang und Josef Hahn (Zweiter Vorsitzender des MGV).
Das Foto zeigt (von links) Andreas Kirst (Kassierer des MGV), Anke Dierdorf, Ria Nowak (Kita-Leiterin), Bürgermeister Michael Mang und Josef Hahn (Zweiter Vorsitzender des MGV).
Foto: Stadt Neuwied

Der aus den Gesangvereinen MGV 1852 Weis und dem Männerchor Sangesfreunde Heimbach-Weis im vergangenen Jahr gegründete MGV Heimbach-Weis stellte diesen Betrag zur Verfügung, der aus einem Bücherverkauf anlässlich des Dorffestes resultierte. Bürgermeister Michael Mang und die Kita-Leiterin Ria Nowak bedankten sich bei den Sängern für ihr ehrenamtliches Engagement. Mit dem Geld wird die Einrichtung ihren Bestand an Bilder- und Lesebücher vergrößern. Zudem sollen zweisprachige Bücher angeschafft werden, denn die knapp 50 „Rommersdorf“-Kinder haben Wurzeln in 32 unterschiedlichen Ländern. Das muttersprachliche Vorlesen soll daher gestärkt werden. Anke Dierdorf, die die Gesamtleitung der städtischen Kitas innehat, betonte die Bedeutung von Kooperationen zwischen Einrichtungen und Vereinen.