Archivierter Artikel vom 23.07.2018, 12:57 Uhr
Puderbach

Puderbacher Landfrauen fördern ihre Venen-Gesundheit

Bewegung ist das A und O, um die Venenklappen in Schwung zu halten, damit das Blut letztlich bis in die Haarwurzeln gelangt, um zum Beispiel Krampfadern vorzubeugen.

Foto: Landfrauen Puderbach I

Wer weiß, dass 90.000 Kilometer Venen, Arterien und Kapillaren durch unseren Körper verlaufen, durch die störungsfrei das Blut gepumpt werden soll?

In Weroth am Dorfgemeinschaftshaus unter freiem Himmel gab Nicole Scheyer einen Einblick in diesen wichtigen Kreislauf. Schon kleine Bewegungen der Gelenke sind hilfreich, um den Blutkreislauf in Schwung zu halten. Natürlich gehört das Wassertreten, wie schon von Pfarrer Kneipp propagiert, dazu. Vergnügt traten die teilnehmenden Landfrauen im Werother Wassertretbecken in die Runde, um anschließend die Beine auf der Wiese trocken zu laufen.