Archivierter Artikel vom 22.10.2019, 15:23 Uhr
Hanroth/Raubach

Offenen Frauentreff wanderte nach Raubach

Der Wettergott hatte ein Herz für die Frauen des Offenen Frauentreffs und so konnte im schönsten Sonnenschein von Hanroth nach Raubach gewandert werden.

Foto: privat

Erkundet wurde ein weiterer Teil des geplanten Ika-Freudenberg-Weges. Ika Freudenberg ist eine im 19. Jahrhundert in der Eisenhütte Raubach, heute Papierfabrik Metsä Tissue, geborene Frauenrechtlerin. Vom Ortseingang in Hanroth ging es entlang von Wiesen zum Neubaugebiet Pfarrkaul, über den Holzbach nach Raubach und vorbei an der Kirche zum Alten Kindergarten in Raubach. Dort hatte das Helferteam des Offenen Frauentreffs bereits ein leckeres Frühstücksbuffet vorbereitet. Beim gemütlichen Frühstück mit Kaffee wurden Neuigkeiten ausgetauscht und interessante Gespräche geführt.

Zum Abschluss gab Ute Starrmann, Gleichstellungsbeauftragte der VG Puderbach, einen Ausblick auf die verbleibenden Termine des Jahres. Beim nächsten Offenen Frauentreff am 13. November wird Axel Hillenbrand vom AWO Betreuungsverein einen Vortrag zum Thema „Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht“ halten. Im Dezember findet wie gewohnt die Adventsfeier statt.

Der Offene Frauentreff findet am 13. November von 9.30 bis 11.30 Uhr im Diakonie-Treff in Puderbach statt. Hierzu sind alle interessierten Frauen herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte bis zum 10. November an Ute Starrmann, ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der VG Puderbach, unter Telefon 02684/5700 oder ute.starrmann@online.de.