Neuwied

Mitglieder des Neuwieder Geländervereins besuchen Töpferei in Alpenrod

Am 13. Juni trafen sich 29 Teilnehmer zum Vereinsausflug des Neuwieder Geländervereins. Die Fahrt ging nach Alpenrod bei Hachenburg, um die dortige Töpferei von Marliese Fürst zu besuchen.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: Neuwieder Geländerverein

Der Vorsitzende Klaus Lang begrüßte die Teilnehmer und wünschte einen vergnüglichen Nachmittag. Nach kurzer Fahrt trafen wir in Alpenrod ein und wurden von Marliese Fürst begrüßt. Es ging gleich in die Werkstatt, wo die Teilnehmer ein Mitarbeiter an der Drehscheibe erwartete und allen Besuchern Informationen zu unterschiedlichen Tonarten und deren Verarbeitung vermittelte. Alle konnten zusehen, wie aus einem Tonklumpen auf der Drehscheibe ein Aschenbecher entstand.

Foto: Neuwieder Geländerverein

Nach diesen interessanten Informationen bestand die Möglichkeit, Steinzeug käuflich zu erwerben. Danach wurde die Gruppe zu selbstgebackenem Kuchen und Kaffee eingeladen. Während des Kaffeetrinkens bekamen sie noch Informationen über Art und Dauer des Brennvorgangs, die mit einem Blick in den Brennofen endeten.

Foto: Neuwieder Geländerverein

Nach dem Kaffeetrinken mit guten Gesprächen konnte gegen 17.30 Uhr die Heimreise angetreten werden.

Nähere Informationen zum Neuwieder Geländerverein und zu einer eventuellen Mitgliedschaft gibt es beim Ersten Vorsitzenden Klaus Lang unter Telefon 02631/237 62, denn es werden immer neue Mitglieder gesucht.