Archivierter Artikel vom 23.12.2019, 12:47 Uhr
Kreis Neuwied

LandFrauen besuchten Schloss Dyck

Die diesjährige Abschlussfahrt im Advent führte die LandFrauen aus dem Kreis Neuwied zum Schloss Dyck in Jüchen, Nordrhein-Westfalen.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: LandFrauen Neuwied

Mit einem voll besetzten Bus ging es am morgen auf die Autobahn. Kaum losgefahren verschwanden die dicken Regenwolken und die Sonne kam heraus. Nicht ohne Grund ist daher ein beliebtes Sprichwort der LandFrauen: „Wenn Engel reisen, dann scheint die Sonne“. Bei einer kleinen Rast gab es dann auch wieder das traditionelle LandFrauen-Frühstück. Mit einem Gläschen Sekt und belegten Brötchen fuhren die Teilnehmer gut gestärkt weiter zum Adventsmarkt.

Dort angekommen erwartete die Besucher eine wunderschöne Parkanlage am Schloss Dyck. Dort waren unzählige liebevoll dekorierte Pavillons mit allerlei weihnachtlichen Produkten. Ob Bekleidung, Kopfbedeckungen, Feinkostspezialitäten, Weihnachtsartikel oder Accessoires und Garten-Deko, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Am späten Nachmittag ging es dann wieder mit prall gefüllten Einkaufstaschen Richtung Heimat.

Wie bei jeder Tagesfahrt im Advent legen die LandFrauen großen Wert darauf, einen gemeinsamen Abschluss bei einem gemütlichen Abendessen zu haben. Dies fand in der Siegburger Brauerei statt. Dort konnten alle Erlebnisse des Tages noch einmal miteinander ausgetauscht werden. Anschließend, auf der Fahrt nach Hause, erhielten alle Teilnehmer noch ein kleines Weihnachtspräsent. Ein gelungener Abschluss für die LandFrauen mit der Aussicht auf viele weitere Veranstaltungen im kommenden Jahr. Hierzu sind wie immer alle LandFrauen herzlich eingeladen und Nichtmitglieder sind auch immer willkommen.