Asbach

Kinofilm zum Weltfrauentag in Asbach war ein großer Erfolg

Anlässlich des Weltfrauentages zeigte das Cine 5 in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Neustadt sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Asbach den Film „Forget about Nick“.

Lesezeit: 1 Minute
Das Bild zeigt einige Besucherinnen der Kinoveranstaltungen mit den Rosen.
Das Bild zeigt einige Besucherinnen der Kinoveranstaltungen mit den Rosen.
Foto: Kino Cine 5 Asbach

Insgesamt konnten 83 Besucher zu der Kinovorstellung am 8. März begrüßt werden. Bereits kurz nach 17 Uhr begann sich das Foyer im Kino mit dem gutgelaunten Publikum zu füllen, und die Teilnehmenden der Veranstaltung wurden mit einem Glas Sekt oder Orangensaft herzlich empfangen.

Der Film „Forget about Nick“ bot einen unterhaltsamen Abend und sorgte in vielen Szenen für amüsiertes Lachen. Im Film wurden verschiedene Themen, die das Leben von Frauen in der heutigen Gesellschaft betreffen, aufgegriffen, wie die Alltagsprobleme einer Frau im Zwiespalt zwischen Berufs- und Familienleben.

Zum Abschluss des Filmes bedankte sich die Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses, Angela Muß, auch im Namen der Gleichstellungsbeauftragten, Susanne Christ, für die positive Resonanz der Veranstaltung und das zahlreiche Kommen der Gäste.

Jeder Besucherin wurde zum Abschied und als Zeichen des Weltfrauentages eine Rose überreicht.

Die nächste Veranstaltung in Kooperation zwischen dem Kino Cine 5 und dem Mehrgenerationenhaus Neustadt findet am Montag, 14. Mai, anlässlich des Welttags der Familie statt. Hier wird ab 18 Uhr der Film „Voll verschleiert“ gezeigt.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Mehrgenerationenhaus Neustadt, Telefon 02683/939 80 40, E-Mail sekretariat@mgh-neustadt-wied.de