Neuwied

Jan Ermtraud erhält Unterstützung für Bürgermeisterkandidatur durch Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser

Seit Beginn ihres Bundestagsmandats für die Freien Demokraten setzt sich Sandra Weeser unter anderem für die digitale Erschließung der Region ein.

Lesezeit: 2 Minuten
Jan Ermtraud (links) und Sandra Weeser (MdB) vor der Römerwelt. Zuvor stellte Jan Ermtraud in den Orten der Verbandsgemeinde Bad Hönningen seine Ziele und Projekte für die Zukunft vor. Sandra Weeser zeigte sich begeistert vom Potential, welches in der VG Bad Hönningen steckt.
Jan Ermtraud (links) und Sandra Weeser (MdB) vor der Römerwelt. Zuvor stellte Jan Ermtraud in den Orten der Verbandsgemeinde Bad Hönningen seine Ziele und Projekte für die Zukunft vor. Sandra Weeser zeigte sich begeistert vom Potential, welches in der VG Bad Hönningen steckt.
Foto: privat

„Der Fokus der Politik sollte auf der Wirtschaftsförderung und Strukturentwicklung liegen, damit sichern wir Arbeitsplätze und machen die Region lebenswert. Jan Ermtraud hat dies verstanden und setzt die richtigen Schwerpunkte“, so begründet Weeser die Unterstützung des parteilosen Kandidaten Jan Ermtraud durch die FDP.

Seit Beginn ihres Bundestagsmandats für die Freien Demokraten setzt sich Sandra Weeser unter anderem für die digitale Erschließung der Region ein. Bei zahlreichen Unternehmensbesuchen ist dies immer wieder ein wichtiges Thema und Weeser, die Obfrau im Ausschuss für Wirtschaft und Energie ist, sucht das Gespräch mit verschiedenen Akteuren aus dem Wirtschaftssektor, um deren Anliegen und konkreten Bedarf zu erfahren.

Im Gespräch mit Jan Ermtraud schilderte dieser seine Pläne mit dem Fokus der Wirtschaftsförderung in seiner Verbandsgemeinde. Sein Ziel ist es mit der Schaffung und dem Ausbau von Wohngebieten, dem zügigen Ausbau von Kitas- und Schulen für Fachkräfte einen attraktiven und lebenswerten Raum zu schaffen. Er möchte, dass die Verbandsgemeinde sich „zukunftsfähig aufstellt“ und „engagierte und junge Menschen motiviert werden, zu kommen und zu bleiben“.

„Mit Ermtraud steht für die VG Bad Hönningen ein Mann der Tat zur Wahl, der die Belange der ansässigen Unternehmer versteht, denn es geht besonders im ländlichen Raum darum die Region als attraktiven Standort zu bewerben und gleichzeitig ansässige Unternehmen zu halten.“

Weeser sieht auch die Verwaltung in der Verantwortung, die Rahmenbedingungen für Neuerungen zu schaffen. „Jan Ermtraud hat ein durchdachtes, nachhaltiges Konzept und möchte die richtigen Schwerpunkte für die Verbandsgemeinde setzen. Ein junger Bürgermeister bringt frischen Wind ins Rathaus. Ermtraud ist ein Kandidat, der das Ehrenamt aus vielen Perspektiven kennt. Ich habe ihn kennengelernt als einen, der den Blick über den Tellerrand wagt und gleichzeitig seine Heimat schätzt und dem der Ausbau der Lebensqualität seiner schönen Verbandsgemeinde am Herzen liegt. Daher schließe ich mich dem Ortsverband der FDP Bad Hönningen an und unterstütze diese Kandidatur gerne und vollumfänglich.“