Archivierter Artikel vom 24.05.2022, 14:08 Uhr
Neuwied

Hagelkörner konnten die gute Laune nicht erschlagen

Gelungenes Programm trotz unsicherem Wetter am „Tag der Nachbarn“ im Zeppelinhof.

Foto: wlutti

Nach der gelungenen Premiere in 2O19 war der Aufbau am Morgen für die Mitglieder von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied nicht so entspannt wie erhofft. Die Wettermeldungen verhießen für diesen Tag nichts Gutes. Aber die zahlreichen Vorbereitungen wollten sich zeigen und so gab es von 15 bis 17Uhr fast das komplette Programm – nur die Verlosung fand nach dem gemeinsam erlebten Hagelunwetter statt.

Von Anfang an gut besucht war das gewoNR-Angebot von Speis und Trank – frisch gebackene Waffeln oder Blechkuchen von erfahrenen Bäckerinnen wurden gerne gewählt. Zukünftige e-Sharing-Nutzer informierten sich über das komplette SWN-Angebot. Im Zeppelinhof steht ein E-Auto und zwei Ladesäulen bieten – eine inzwischen gut genutzte – Auflademöglichkeit. Bekannter wurde so auch das Angebot von E-Rollern, E-Bikes und zwei Lastenrädern in der Innenstadt. Übergangslos beteiligten sich vor allem Kinder – aber auch Erwachsene – an den vielfältigen Info- und Beschäftigungsmöglichkeiten, welche die Abfallwirtschaft vom Landkreis Neuwied bereitgestellt hatte. Richtig sortieren und plastikfreier Einkauf wurde geübt. Wissen im Preisrätsel abgefragt und ein Gewinner gekürt. Die trotz unsicherer Wetterlage doch zahlreichen Nachbarn vergnügten sich bei Gesang unter dem Carport und die Begleitung durch Norbert Fresse am Schifferklavier beschwingte. Einige beschäftigten sich engagiert mit dem Neuwied-Rätsel, und die Geisen-Card, als gemeinsam einzulösender Hauptgewinn, motivierte zusätzlich.

Bratwurst und Ofengemüse wurden schon angeboten, als man sich entscheiden musste, zügigst nach Hause zu flüchten oder zusammenzurücken. Er waren besondere Minuten unter dem Dach des Carportes. Vor allem für die Mieter der Stellplätze, denn deren Autos wurden nun beschädigt. Gemeinsam stellte man trotzdem erneut fest: „Nachbarn verbrachten gute Zeit miteinander!“. Tief beeindruckt von der Heftigkeit des Wetters, erholte man sich doch rasch von dem Schreck. Um dann die Verlosung zu erleben, und die letzten Bratwürste zu genießen.

Weitere Eindrücke im Internet unter https://www.gewonr.de/wir-aktuell/

Pressemitteilung von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V.