Niederbieber

Gasthaus „Zur Aubach“ spendet an Seenotrettungsorganisation

Voller Stolz konnte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger zum wiederholten Male ein dreistelliger Betrag zugesandt werden.

Das Bild zeigt Romed Heinrich Kaufhold und die Inhaberin des Gasthauses „Zur Aubach“, Silvia Hofmann, beim Leeren der Sammeldose.
Das Bild zeigt Romed Heinrich Kaufhold und die Inhaberin des Gasthauses „Zur Aubach“, Silvia Hofmann, beim Leeren der Sammeldose.
Foto: Veranstalter

Eine Organisation, die seit vielen Jahren unzähligen Menschen, ob Badeurlauber oder Seeleuten das Leben rettet. So konnten die Seenotrettungskreuzer und -boote 2017 rund 2056 Mal in Nord- und Ostsee Menschen aus Seenot oder Gefahren befreien. Seit Gründung konnte nun mehr als 84.000 Menschen geholfen werden.

Zu verdanken ist diese Spende den Stammgästen des Gasthauses „Zur Aubach“ in Niederbieber und nicht zuletzt dem Initiator Romed Heinrich Kaufhold.