Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 13:48 Uhr
Feldkirchen

Frauenhilfe Feldkirchen erlebt einen schönen Tag im Hunsrück

Der diesjährige Halbtagsausflug der evangelischen Frauenhilfe Feldkirchen fand am 9. Mai unter Leitung von Elke Kutscher in den Hunsrück statt.

Foto: Evangelische Frauenhilfe Feldkirchen

Pfarrer Tillman begrüßte fast 60 Frauen, die sich auf einen Ausflug zum Forellenhof Hotel Reinhardsmühle in Bundenbach freuten.

Der Bus startete bei herrlichem Wetter pünktlich um 12 Uhr an der Feldkirche, und es ging über die Hunsrückhöhenstraße vorbei an Emmelshausen, Kirchberg und Rhaunen – eine sehr schöne Region zwischen Mosel und Rhein nach Bundenbach. Das zarte Grün der Wiesen und Wälder und das Gelb der Rapsfelder machten die Fahrt dorthin zu einem wahren Frühlingserlebnis. Am Forellenhof angekommen, konnten alle die Zeit bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen oder Eis genießen.

Die wunderschöne Lage des Hotels lud zu einem Rundgang um einen kleinen See ein, oder man verweilte an einem der vielen Sitzgelegenheiten an den Forellenteichen. Einige unternahmen eine kurze Wanderung entlang der Traumschleife des Hahnenbachtals, der mit zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands gehört.

Am späten Nachmittag traf man sich wieder auf der Terrasse des Hotels, um anschließend das gemeinsame Abendessen einzunehmen.

Zurück ging es über die Autobahn, und gegen 21 Uhr kamen die Teilnehmer wieder wohlbehalten in Feldkirchen an. Frau Kutscher bedankte sich bei allen Frauen und ganz besonders bei dem Busfahrer, der die engen Straßen über den Hunsrück souverän gemeistert hatte. Alle waren sich einig, dass dies wieder ein rundum gelungener Ausflug war.