Leutesdorf

Erfolgreiche Jahreshauptversammlung des Vereins Leutesdorfer Dorfmuseum

Zur Jahreshauptversammlung des Leutesdorfer Dorfmuseum konnte der erste Vorsitzende Kur Schröder 15 Mitglieder begrüßen.

Von Unter Punkt Sonstiges
Lesezeit: 2 Minuten

Gemeinsam gedachte man der Toten. Pandemiebedingt konnte 2020 und Anfang 2021 keine Versammlung abgehalten werden. Daher blickte Geschäftsführerin Ellen Schimikowski anhand der Chronik auf die vergangenen eineinhalb Vereinsjahre zurück und zeigte dazu passende Bilder. Der Bericht begann bei der Jahreshauptversammlung 2019, gefolgt vom Tag der offenen Tür und die Teilnahme am Winzerfest sowie einem Vereinsausflug nach Bad Sobernheim. Besonderes Augenmerk lag auf den beiden Sonderausstellungen „Leutesdorfer Nachbarschaften“ und „100 Jahre Johannesbund“. Erwähnenswert waren auch die Teilnahme am Pilotprojekt zur Erhaltung schriftlichen Kulturgutes des Landes Rheinland-Pfalz und die Restauration eines Notenschrankes von August Bungert. 2020 konnte aufgrund staatlich verhängter Lockdowns nur etwa vier Monate geöffnet werden. An den geöffneten Sonntagen wurden kleinere Sonderpräsentationen gezeigt sowie kooperierte man im Oktober mit dem Arbeitskreis Kultur im Verkehrs- und Verschönerungsverein bei deren Ausstellung mit Werken von Gisela Schreyögg. Arbeitseinsätze und Archivarbeit wurden weitestgehend coronakonform fortgesetzt. Seit kürzlich ist das Museum wiedereröffnet und zeigt zurzeit die Sonderausstellung „Das verborgene Museum“. Im Jahr 2019 kamen 983 Besucher ins Museum, 2020 immerhin noch 207. Der Verein hat derzeit 114 Mitglieder. Kassierer Erich Schneider legte der Versammlung die Entwicklung des Vereinsvermögens dar. Aufgrund des Kassenprüferberichtes wurde dem Vorstand für das vergangene Vereinsjahr einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen die Entlastung durch die Versammlung erteilt.

Zum Wahlleiter für die anstehenden Teilneuwahlen wurde Peter Meffert ernannt. Die Wahlen per Akklamation ergaben folgendes Ergebnis:

  • Erster Vorsitzender: Kurt Schröder, Wiederwahl
  • Kassierer: Erich Schneider, Wiederwahl
  • Beisitzer: Udo Fuchs, Traute Lorenz, Volker Berg, Wiederwahl

Bernd Mohr dankte man für sein Engagement im Vorstand, dem er seit 2016 als Beisitzer angehörte, aber aus persönlichen Gründen nicht mehr mitarbeiten kann. Allen Wahlen wurde einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen auf zwei Jahre zugestimmt. Als Kassenprüfer werden im kommenden Jahr Hubert Büscher und Helmut Oehl fungieren.

Anschließend berichtete Kurt Schröder über die geplanten Aktionen 2020/21: bis 31. Oktober: Sonderausstellung „Das verborgenen Museum“; 15. Mai 2022: Tag der offenen Tür 11 bis 18 Uhr, mit Bewirtung, Eröffnung der Sonderausstellung „Leutesdorf singt und musiziert“; Beginn einer Vortragsreihe im ersten Quartal nächsten Jahres.

Unter dem Punkt Sonstiges wurden der Versammlung Neuerungen im und rund um das Museum gezeigt und erläutert. Zum Abschluss dankte Kurt Schröder allen Anwesenden für ihr Kommen und hofft auf zahlreiche Besucher im Museum sowie rege Teilnahme bei den hoffentlich bald wieder stattfindenden Vereinsaktivitäten.