Dernbach

Eine Reise in Skurriles und Unglaubliches

Zu einer Lesung der etwas anderen Art hatten die Veranstalter des TheARTrale in Dernbach ihre Gäste am Samstag, 18. März, eingeladen.

Lesezeit: 1 Minute
Die beiden Autoren hatten genauso viel Spaß wie ihre Zuhörer.
Die beiden Autoren hatten genauso viel Spaß wie ihre Zuhörer.
Foto: Carolin Hummel

Im Theatersaal des ehemaligen Country-Hotels ging es um lebende Leichen, falsche Gebisse und abgeschnittene Körperteile. Kriminalhauptkommissar a. D. Gerhard Starke und Krimiautorin Ulrike Puderbach hatten aufgetischt – keine Räuberpistolen, sondern fiktive Szenen aus Puderbachs viertem Roman „Bittere Vergeltung“ garniert mit wahren Fällen des Mordermittlers aus seiner aktiven Zeit.

Die beiden Autoren hatten genauso viel Spaß wie ihre Zuhörer.
Die beiden Autoren hatten genauso viel Spaß wie ihre Zuhörer.
Foto: Carolin Hummel

Auf den Gesichtern der zahlreichen Gäste spiegelten sich Entsetzen und Abscheu, aber auch Erstaunen darüber wider, welche unglaublichen Geschichten das Leben doch schreibt. Inzwischen haben die beiden Autoren einen gemeinsamen Roman basierend auf einer wahren Begebenheit geschrieben, der noch in diesem Jahr erscheinen soll.

„Dieser Abend war ein Samstag, den ich so nicht erwartet habe!“, „Es ist immer wieder eine Freude, euch zuzuhören“ und „Danke für die etwas andere Samstagabend-Gestaltung“ – diese und weitere Einträge fanden sich nach zwei abwechslungsreichen Stunden im Gästebuch.

Im anschließenden Interview gab es schon einen Ausblick auf weitere Projekte. Puderbachs fünfter Krimi aus der Hannover-Reihe ist fertig und erscheint Ende Juni/Anfang Juli im Leinpfad-Verlag. Für den Koblenz-Krimi gibt es auch bereits erste Pläne für einen oder gar mehrere Bände. Und natürlich wird es auch weitere Veranstaltungen der gemeinsamen Lesereihe geben.