Archivierter Artikel vom 03.04.2018, 14:30 Uhr
Neuwied

Den Kindergartengürtel erkämpft

Am letzten Übungstag vor den Osterferien fanden in der Judo-Kindergartengruppe des Judo-Clubs Neuwied die Gürtelprüfungen statt.

Das Bild zeigt die erfolgreichen Kinder (von links) Yahya Chaabane, Tarek Zakira, Collin Kutscher, Artöm Popov, Filipp Abrosimov, Merwan Zetiner und Arseniy Abrosimov.
Das Bild zeigt die erfolgreichen Kinder (von links) Yahya Chaabane, Tarek Zakira, Collin Kutscher, Artöm Popov, Filipp Abrosimov, Merwan Zetiner und Arseniy Abrosimov.
Foto: Judo Club Neuwied/Josef Wirtz

Die Übungsleiter Clara Schneider und Josef Wirtz hatten die Kinder auf die Prüfung gut vorbereitet, und so wurden die Voraussetzungen, nun einen weiß-gelben Kindergartengürtel tragen zu dürfen, voll erfüllt.

Die Prüflinge bewiesen bei dabei eindrucksvoll ihren Leistungs- und Kenntnisstand und zeigten, was sie in den vergangenen Monaten gelernt hatten.

Im Judo-Kindergarten sind wieder Plätze frei

Durch den Wechsel einiger Kinder in eine nächst höhere Gruppe sind ab April wieder Kapazitäten im Judo-Kindergarten frei. Angesprochen sind Kinder im Vorschulalter und bis sechs Jahre. Die Übungsstunden sind jeweils donnerstags von 17 bis 18.30 im Vereinsheim (Dojo) in Neuwied, Bimsstraße 2 (vor dem Sportplatz an der Dierdorfer Straße).

Weitere Informationen gibt es bei Josef Wirtz, Telefon 02631/286 94, Telefon 0170/281 94 76, per E-Mail an kiga@judo-club-neuwied.com oder im Internet unter www.judo-club-neuwied.com