Archivierter Artikel vom 14.05.2020, 17:08 Uhr
Dierdorf

Bündnis 90 / Die Grünen OV Dierdorf traf sich online

Via Videokonferenz fand kürzlich eine Onlinesitzung des Ortsvereines statt.

Kontaktbeschränkungen, Versammlungsverbot, #stayathome – trotz all dieser leider notwendigen Einschränkungen zur Bekämpfung der Coronapandemie haben die Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen des Ortsvereins Dierdorf einen Weg gefunden, sich zu treffen und auszutauschen.

Wichtigstes Thema waren die sozialen und wirtschaftlichen Folgen des Lockdown. An dem ehrenamtlichen Unterstützungs- und Hilfsangebot (unter anderem Einkaufsdienst und psychosoziale Hilfe) während und infolge der Pandemie wollen die Grünen festhalten. Dramatisch ist die ökonomische Situation für manche Betriebe und Unternehmen mit ihren Arbeitsplätzen. Um die Infrastruktur vor Ort zu erhalten, appellieren die Grünen den lokalen Einzel- und Fachhandel zu unterstützen, möglichst vor Ort einzukaufen sowie der örtlichen Gastronomie beizustehen.

Weitere Themen waren die gemeinsam mit dem Grünen Ortsverein Puderbach angedachte Bekämpfung von Neophyten – also Pflanzen, die ursprünglich nicht hier bei uns wachsen, sich aber nun ausbreiten, wie zum Beispiel das indische Springkraut – sowie eine Müllsammelaktion in und um Dierdorf. Hier werden weitere Helfer gesucht, um nicht nur die Umweltbelastung zu verringern, sondern auch das äußere Erscheinungsbild unserer heimischen Region zu verbessern. Informationen zu Ort und Zeit folgen, wenn absehbar ist, wie sich die mit der Coronapandemie einhergehenden Einschränkungen entwickeln.