Archivierter Artikel vom 06.03.2019, 13:52 Uhr
Kirchen

Weltgebetstag der Frauen

Im Katholischen Pfarrheim trafen sich zahlreiche Frauen, um gemeinsam den Gottesdienst zu feiern.

Lesezeit: 1 Minuten

Der Weltgebetstag ist die weltweit größte ökumenische Frauenbewegung. Jedes Jahr lassen wir uns begeistern von den Stärken der beteiligten Frauen, nehmen Anteil an ihren Sorgen und finden Ermutigung im Glauben.

Dank Kollekten und Spenden bei dieser Veranstaltung können weltweit mehr als hundert Projekte unterstützt werden, die Frauen und Kinder stärken. Auch nach Slowenien, dem diesjährigen Schwerpunktland, gehen unsere Spenden. Dort sind besonders drei Projekte hervorzuheben:

  • Die SOS Hotline bietet misshandelten Frauen und ihren Kindern Beratung, Begleitung und einen sicheren Ort
  • Die Organisation Kljuc (deutsch: Schlüssel) ist die Anlaufstelle für Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind. Die Mitarbeiterinnen suchen gemeinsam mit den Frauen Wege aus Abhängigkeit und Zwangsprostitution
  • Das Mütterheim Pelikan öffnet seine Türen für Frauen in schwierigen Lebenslagen, zum Beispiel bei Gewalt in der Ehe. Im Heim haben die Frauen und ihre Kinder ein sicheres Obdach. Die Frauen können wieder Mut und Selbstvertrauen fassen und werden von den Sozialarbeiterinnen in ein unabhängiges, selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben begleitet

Die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen ist in Slowenien der wichtigste Förderschwerpunkt der Projektarbeit. Ziele sind die Überwindung von Diskriminierung und die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen.

Die Kollekte als Zeichen gelebter Solidarität erbrachte in unserem Gottesdienst den beachtlichen Betrag von 325,25 Euro. Von Herzen bedanken wir uns für diese großzügige Unterstützung durch die Gottesdienstbesucher.