Flammersfeld

Weihnachtsgebäck für das Ahrtal

Für die in Not geratenen Familien im Ahrtal möchten die Landfrauen ein Lächeln auf die Gesichter der Opfer der Flutkatastrophe zaubern und die Adventszeit ein wenig „versüßen“.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: LandFrauenverband Frischer Wind, Flammersfeld

Weihnachten steht vor der Tür und viele Menschen haben keine Möglichkeit „Weihnachtsgebäck“ zu fertigen, da ihre Küchen und Häuser zerstört oder immer noch nicht bewohnbar sind. Der Landfrauenverband Frischer Wind hat zur Backaktion für den guten Zweck aufgerufen und viele fleißige Helferinnen in allen neun Bezirken haben mitgemacht. Gut verpackt und mit herzlichen Grüßen in der Adventzeit versehen, wurden die Plätzchen durch die Vorsitzende Gerlinde Eschemann und erster Stellvertreterin Renate Nadrowitz an die Ahr vor Ort gebracht. Eine herzliche Begrüßung erfolgte durch Landfrauenkreisvorsitzende Ingrid Strohe.

Die einzelne Verteilung an die Familien und Institutionen übernehmen die dortigen Landfrauen im Kreis Ahrweiler. So kann sich ein Kindergarten über 80 Tüten und weitere durch die Flut geschädigte Familien über 195 Tüten erfreuen. Bereits zu Beginn der Katastrophe wurde durch den Landfrauenverband Frischer Wind unter Mitwirkung aller Bezirke ein Betrag in Höhe von 4000 Euro an die Soforthilfe gespendet. An dieser Stelle ein herzliches „Danke“ an alle Spender, Helfer und Unterstützer. Die Landfrauen wünschen allen eine besinnliche Adventzeit.