Archivierter Artikel vom 17.01.2022, 12:32 Uhr

Sternsinger unterwegs in Wehbach Wingendorf

Wehbach/Wingendorf, „Es hat wieder richtig Spaß gemacht. Viele Menschen haben sich sehr über den Segen gefreut.“

Dies können die acht Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 14 Jahren der Sternsinger-Gruppe Wehbach-Wingendorf und Ihre Begleiter berichten. Die Vorbereitungen waren wegen der Corona-Situation nicht ganz einfach und es gab einiges zu beachten und kurzfristig noch zu organisieren. Wahrscheinlich auch deshalb und wegen der unsicheren pandemischen Lage hatten sich leider nicht genügend „Könige“ gefunden, um das gesamten Ortsgebiet abzudecken. Persönlich konnten die Sternsinger aber trotzdem etliche Haushalte erreichen. Und so kam die stolze und stattliche Summe von 1560 Euro zusammen.

Das Sternsinger-Team bedankt sich bei allen Kindern und Jugendlichen, den Helfern, den Verteilern der Segensbriefe, die auch in den Bereichen tätig waren, wo sich in diesem Jahr keine Kinder gefunden haben sowie bei den Bürgern für Ihre großherzige Spenden.“ Mit ihrem diesjährigen Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ machen die Sternsinger auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam. Mehr dazu auch gibt es auf der Internetseite www.sternsinger.de.