Archivierter Artikel vom 09.07.2019, 08:53 Uhr
Kirchen

Siegperle-Bus rollte in alle Richtungen

In den vergangenen sechs Wochen erlebten die Wanderfreunde „Siegperle“ wieder zwei schöne Tagesausflüge mit der Teilnahme an bekannten Wandertagen befreundeter Vereine.

Dabei genossen die insgesamt rund 90 Personen auf ihren Ausflügen zahlreiche interessante Eindrücke bekannter Wandergebiete und lernten beim anschließenden Rahmenprogramm sehenswerte Städte näher kennen. Noch im Mai führte die Reise in den Pfälzer Wald zu den Ramstein Roadrunners nach Miesenbach. Mit dem dortigen Vorsitzenden Patrick Massey und seinem Wanderteam hat sich über die letzten Jahre bereits eine richtige Wanderfreundschaft entwickelt, bei welcher sich Siegperle und Roadrunners zu ihren eigenen sogenannten IVV-Wandertagen regelmäßig besuchen.

Anschließend wurde das als „heimliche Hauptstadt Rheinhessens“ Alzey erkundet. Als Vorsitzender Sven Wolff zeitgleich das Gebiet am Chiemsee und im Chiemgau bereits für die nächste Mehrtagesfahrt im September ausspähte, lenkte Busfahrerin Monika Schmitz unter der Reiseleitung von Geschäftsführer Marco Petschuleit die Gruppe bis nach Allenbach an den Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Auch hier marschierten 45 Paar Wanderschuhe der „Siegperlen“ auf ausgewählten und gut markierten Wanderstrecken im Rahmen einer organisierten Veranstaltung der Wanderfreunde Huckepack. Danach gönnte sich die Gruppe einen Aufenthalt zur freien Verfügung in Koblenz.

Für Auskünfte zum Vereinsangebot der Wanderfreunde „Siegperle“ und dem Deutschen Volkssportverband, auch verbunden mit monatlichen Tagesreisen, steht Vorsitzender Sven Wolff, telefonisch unter 02741/69 72 jederzeit gerne zur Verfügung. Auch neue Wanderinteressierte sind immer herzlich eingeladen, sich dem Verein anzuschließen.