Archivierter Artikel vom 16.10.2018, 14:43 Uhr
Heler-/Daadetal

Messdiener gemeinsam auf Tour

Messdiener und Betreuer aus der Pfarreiengemeinschaft Heller- und Daadetal besuchen Worms.

Lesezeit: 1 Minuten

In der zweiten Herbstferienwoche vom 8. bis 12. Oktober machten sich 25 Messdiener aus der Pfarreiengemeinschaft Heller- und Daadetal mit ihren Betreuern auf den Weg nach Worms in den Nibelungen-Turm.

Nachdem das Gepäck über die vielen Treppen hinauf getragen wurde, machte sich die Gruppe auf dem Weg, den alten und ehrwürdigen Wormser Dom unter der Führung des Wormser Dompropstes zu besichtigen. Der Domküster gewährte den Messdienern einen Einblick in die Sakristei und von dem Glockenturm hatte die Gruppe eine gute Aussicht auf die Stadt und ihre Herberge.

Am zweiten Tag machten die Messdiener die Stadt Worms unsicher, da es bei einer Stadt-Rallye zahlreiche Fragen und Aufgaben zu lösen galt. Der darauffolgende Tag führte die Ministranten in die Landeshauptstadt Mainz und die Gruppe konnte bei einem Besuch des Gutenberg-Museums die Geheimnisse des Buchdrucks und der Buchmalerei kennenlernen. Hier konnte jeder mit großer Kreativität das erste Kapital aus dem Buch Genesis künstlerisch gestalten. Auf dem Parkplatz spendete der Mainzer Weihbischof und Generalvikar Bentz spontan den Ministranten den Segen.

Der sportliche Teil wurde am vierten Tag im Schwimmband Kaiserslautern und am letzten Tag im Kletterpark in Wiesbaden absolviert.

Die gemeinsamen Tage waren von einer heiteren Stimmung begleitet und es zeigte sich, dass die Gemeinschaft unter den Messdienern über die Grenzen der Kirchtürme der Pfarreiengemeinschaft weiter gewachsen ist.

Die Messdiener danken allen die uns diese Freizeit ermöglicht haben und freuen sich bereits auf die gemeinsame Freizeit im nächsten Jahr.