Archivierter Artikel vom 26.08.2019, 17:22 Uhr
Betzdorf

Malteser üben die Handhabung von Feuerlöschgeräten bei der Freiwilligen Feuerwehr in Betzdorf

Helfer der Malteserortsgliederung in Betzdorf besuchten die Freiwillige Feuerwehr in Betzdorf. Freundlich begrüßt wurde die Maltesergruppe von Wehrführer Josef Kipping.

Foto: privat

Thema des Abends war die Unterweisung in den Brandschutz und die Handhabung von Feuerlöschgeräten. Im theoretischen Teil der Vorführung erläutert Kipping anschaulich die Brandursachen, Brandverhütung und Vermeidung. Ausführlich ging er auf das richtige Verhalten im Brandfall ein. Wichtig ist Ruhe bewahren, den Brand unter der Telefonnummer 112 melden und gefährdete Personen in Sicherheit bringen, beim Verlassen des Hauses Türen schließen. Sofern eine Eigengefährdung ausgeschlossen ist, kann versucht werden, mit dem Feuerlöscher den Brand zu löschen.

Foto: privat

Im praktischen Teil konnten die Malteser dann selbst üben, einen Brand mit dem Feuerlöscher zu bekämpfen. Auch hierzu gab Wehrführer Kipping wichtige Hilfestellung. So soll beispielsweise immer von vorne unten gelöscht werden. Stehen mehrere Feuerlöscher und Helfer zur Verfügung, sollten alle gleichzeitig die Flammen bekämpfen. Auch nachdem der Brand vermeintlich gelöscht ist, ist die Brandstelle immer noch im Auge zu behalten.

Die Helfer des Malteser Hilfsdienstes waren tief beeindruckt von den hochinteressanten Ausführungen und Übungen und bedankten sich herzlich beim Wehrführer Josef Kipping.