Archivierter Artikel vom 14.06.2019, 12:53 Uhr
Kirchen

Mäusesprechstunde in der kommunalen Kita St. Nikolaus Kirchen

Kasimir, so heißt die Büromaus, die seit kurzem in der Kita eingezogen ist.

Lesezeit: 1 Minuten

Alle zwei Wochen, dienstags um 11 Uhr bietet Kasimir den Kindern der Kita eine Mäusesprechstunde an. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie jetzt von Heidi und Zoey:

„Ja, es dürfen immer zwei Kinder aus jeder Gruppe kommen und immer wer anders, das ist wichtig. Kasimir schläft noch, wenn wir kommen. Wir setzen uns dann in den Kreis und singen ein Wachmacherlied. NEIN. Ein Begrüßungslied. Frau Braun macht Musik mit Ihrer Gitarre, aber heute durften wir trommeln und Trommelsalat machen. Das war lustig und laut.“

"Dann wird Kasimir wach und spricht mit uns. Er hat eine richtige Mäusestimme. Wir sind ganz vorsichtig mit ihm, denn er ist ein bisschen echt und ein bisschen falsch. Dann dürfen wir Kasimir unsere Namen sagen, wenn wir wollen. Er fragt uns auch viele Sachen, was wir spielen und so, ja und was uns gut gefallen hat, oder was doof war. Heute war zum ersten Mal unsere neue Werkstatt auf, wo man mit echten Nägeln hämmern kann. Das haben wir Kasimir erzählt. Er freut sich schon, wenn er unsere ersten Werkarbeiten sieht. Kasimir ist so süüß. Er kriegt oft Bilder von uns gemalt. Am Schluß war er dann müde und wir haben ihn wieder in sein Bett gelegt. Gute Nacht kleines Mäuschen, schön dass du bei uns bist. Bis zum nächsten Mal, deine Heidi und deine Zoey.“