Niederfischbach

Kindertagesstätte Sonnenschein ist der Natur auf der Spur

Die Kinder der Kindertagesstätte Sonnenschein in Niederfischbach beschäftigten sich von September bis Januar mit großer Begeisterung mit den Phänomenen der Natur.

Im Vordergrund standen verschiedene Naturmaterialien, wie Laubblätter, Steine oder Zapfen, die alleine durch ihre Beschaffenheit faszinierten. Es ging darum, die Natur zu erleben und sich aktiv mit ihr auseinanderzusetzen. So unternahmen die Drei- bis Fünfjährigen unter anderem Erkundungstouren, um die nahe Umgebung kennenzulernen. Sie bauten mit Steinen, legten Bilder auf dem Waldboden, bemalten Stöcke und Steine und entdeckten weitere vielfältige Möglichkeiten, mit der Natur in Berührung zu kommen und sie als Ressource zu nutzen.

Die Ameise Fred, eine Handpuppe, begleitete die Kinder auf ihrem Weg und stand ihnen mit Rat und Tat zur Seite. „Können wir ein neues Projekt machen?“ fragten die Kinder motiviert und wissbegierig nach Abschluss der letzten Aktivität. Besonders in den letzten Wochen und Monaten, in denen die Corona-Pandemie den Alltag entscheidend beeinflusst hat, bot die Natur den Kindern Zuflucht. Leider konnten nicht alle Kinder bis zuletzt dabei sein. Ein kleines „Bilderkino“ hält jedoch viele wertvolle Momente fest und ermöglicht es auch diesen Kindern, das Projekt irgendwann nochmal Revue passieren zu lassen.