Archivierter Artikel vom 13.04.2018, 12:35 Uhr
Wehbach

Die Wetterforscher

Projekt der Anerkennungspraktikantin Marie Koch in der katholischen Kita „Sternenhimmel“ in Wehbach

Gruppenfoto mit Herr Dietershagen von der Wetterstation.

Katholische Kindertagesstätte Sternenhimmel

Die Kinder versuchen selbst einen Blitz zu erzeugen.

Katholische Kindertagesstätte Sternenhimmel

Ein Bewegungsspiel zu den Verhaltensregeln bei Gewitter.

Katholische Kindertagesstätte Sternenhimmel

Ein Experiment mit frischem Schnee.

Katholische Kindertagesstätte Sternenhimmel

Wir malen den Wasserkreislauf.

Katholische Kindertagesstätte Sternenhimmel

In der letzten Zeit konnten die Erzieherinnen die Kinder der katholischen Kita „Sternenhimmel“ oft dabei beobachten, wie sie Wettergeschehnisse in ihrem Spiel aufgriffen oder an den Fenstern das Wetter beobachteten. Dies nahm Marie Koch im Rahmen ihrer Ausbildung zum Anlass, gemeinsam mit den Kindern ein Projekt zu diesem Thema zu gestalten.

Schnell stand auch schon der passende Name fest: „Die Wetterforscher“. In einer Kinderkonferenz haben alle zusammen die einzelnen thematischen Aspekte des Projekts besprochen. Letztendlich entstanden sieben unterschiedliche Einheiten mit den Themen:

• der Wasserkreislauf

• die Aggregatszustände von Wasser

• der Schnee

• die Sonne

• die Wolken

• das Gewitter

• die Wetterkatastrophen

Jede dieser „Forscherstunden“ wurde unterschiedlich gestaltet. Mal gab es ein spannendes Experiment, ein anderes Mal wurde eifrig gebastelt und beim nächsten Mal spielten die Kinder ein tolles Bewegungsspiel.

Weiterhin bekam jedes Kind einen eigenen „Wetterpass“, in dem es das Erlebte nach jeder Stunde verarbeiten konnte und wo Fotos und spannende Informationen das Gelernte dokumentieren. Außerdem verfügten alle Kinder über ein eigenes Thermometer, mit welchem vor jeder Projektstunde die aktuelle Außentemperatur ermittelt werden konnte.

Den Höhepunkt des Wetterprojekts stellte der Besuch einer professionellen Wetterstation dar. Dafür fuhren wir gemeinsam nach Friesenhagen, wo Herr Dietershagen von der MeteoGroup Wetterstation alles gezeigt und erklärt hat.

Die Kinder hatten während des gesamten Projekts viel Spaß und konnten am Ende alle Fragen vom Anfang beantworten. Sie sind gute Wetterforscher geworden und teilen, entsprechend den aktuellen Wettersituationen, gerne ihr Wissen mit den anderen Kindern. Für die Anerkennungspraktikantin war das Projekt eine große Bereicherung in ihrer pädagogischen Arbeit.