Archivierter Artikel vom 25.10.2019, 10:07 Uhr
Betzdorf

Betzdorfer Landfrauen wandern zur Burg Blankenberg

Der Oktober zeigte sich von seiner besten Seite bei der Wanderung der Betzdorfer Landfrauen zur Burg und Stadt Blankenberg.

Foto: Landfrauen Betzdorf

Nach einer einstündigen Zugfahrt führte der Weg von dem Ort Stein, auf steilen Pfaden hinauf zur Burgruine. Dort angekommen, wurde die Mühe belohnt durch eine herrliche Aussicht. Insbesondere vom St. Georgsturm konnte die Gruppe ein Rundpanorama über das Siegtal mit Siegschleife bis hin zur Abtei Siegburg genießen.

Nach kurzer Rast folgte ein Rundgang durch die Stadt Blankenberg mit den mittelalterlichen Fachwerkhäusern und winkeligen Gassen. Die Burg wurde im Jahre 1181 zum ersten Mal erwähnt. Im Jahre 1245 erhielt Blankenberg die Stadtrechte. Nach wechselvoller Geschichte unter der Herrschaft verschiedener Grafen und Herzögen ist sie seit 1934 ein Stadtteil von Hennef.

Es folgte ein leckeres Mittagessen mit auch saisonalen Gerichten. Anschließend begann der zweite Teil der Wanderung. Durch das Katharinentor führte der Weg vorbei an einer Streuobstwiese durch einen wunderschönen Mischwald langsam wieder hinab ins Tal. Wohlbehalten kamen alle nach der abschließenden Zugfahrt wieder nach Betzdorf.