Archivierter Artikel vom 15.10.2018, 10:53 Uhr
Breitscheidt

AH-Tour des SV-Breitscheidt

Sechs alte Herren besuchten Oberwesel.

Foto: SV Breitscheidt

Vom Parkplatz vor dem Sonnenhof in Hilgenroth fuhren die Alten Herren in Richtung Oberwesel am Rhein. Da der Weg durch Boppard führte, war es naheliegend, den bekannten Klettersteig zu durchklettern. Zur Sicherheit liehen sie sich dafür Klettersteigausrüstungen in einer Tankstelle am Ortsausgang von Boppard.

Nach dieser anstrengenden Tour fanden sich alle im Restaurant Gedeonseck ein. Von hier oben konnte ein einzigartiger Ausblick auf die größte Schleife des Rheins genossen werden. Nach dem Abstieg über einen steilen Wanderweg ging es weiter zur Unterkunft „Goldenen Pfropfenzieher“ nach Oberwesel, wo Hoffmann von Fallersleben 1843 erstmals sein Deutschlandlied vortrug. Nach den Anstrengungen und dem Abendessen ließ man den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Am nächsten Morgen ging es zur Geierlay, einer 360 Meter langen Hängeseilbrücke die sich bei Mörsdorf 100 Meter über einem Tal spannt. Alle querten die beeindruckende Brücke hin und wieder zurück. Danach unternahm man noch einen Stadtrundgang durch Oberwesel und beobachtete die niedrigwasserbedingten komplizierten Schiffsmanöver auf dem Rhein. Zum Tagesausklang wurde nach dem Abendessen Skat gespielt.

Wegen des schlechten Wetters begann die Heimreise am Folgetag bereits unmittelbar nach dem Frühstück. Allen Teilnehmern hatte die Tour trotz des durchwachsenen Wetters gefallen.