Archivierter Artikel vom 31.10.2018, 08:44 Uhr
Koblenz

Würdigung des Koblenzer Lernpatenprojektes: Volksbank Koblenz Mittelrhein spendet 3000 Euro

Die Koblenzer Bürgerstiftung führt bereits seit mehr als acht Jahren das Lernpatenprojekt sehr erfolgreich an den Koblenzer Grundschulen durch.

Das Bild zeigt (von links) Vorstand Stephan Breser, Prokurist Werner Birkenheier, Vorstandsvorsitzender der KoblenzerBürgerStiftung Rainer Linnig, Geschäftsführerin der KoblenzerBürgerStiftung Kathleen Benekenstein, Vorstand Walter Müller sowie die neuen Lernpaten mit den Mentoren.
Das Bild zeigt (von links) Vorstand Stephan Breser, Prokurist Werner Birkenheier, Vorstandsvorsitzender der KoblenzerBürgerStiftung Rainer Linnig, Geschäftsführerin der KoblenzerBürgerStiftung Kathleen Benekenstein, Vorstand Walter Müller sowie die neuen Lernpaten mit den Mentoren.
Foto: Judith Sauerborn/Volksbank Koblenz Mittelrhein eG

Dies hat die Volksbank Koblenz Mittelrhein mit einer Spende in Höhe von 3000 Euro gewürdigt. Die Spende soll in erster Linie für die vorbereitende Schulung der Lernpaten eingesetzt werden. Jedes Jahr werden alle neuen Paten, bevor sie ein Patenkind in den Grundschulen betreuen, in einer rund 30-stündigen Schulung von erfahrenen Mentoren auf dieses Ehrenamt vorbereitet. Die Vorstände Stephan Breser und Walter Müller lobten den Einsatz der Paten und betonten, wie wichtig die Unterstützung regionaler Projekte sei. Der Vorstandsvorsitzende der Koblenzer Bürgerstiftung, Rainer Linnig, sowie Geschäftsführerin Kathleen Benekenstein nahmen den Scheck mit großer Freude entgegen.

Mehr zum Projekt finden Sie auch auf der Internetseite www.koblenzerbuergerstiftung.de