Archivierter Artikel vom 28.10.2019, 09:11 Uhr
Dieblich

Unterirdisch, abwechslungsreich, informativ und hochprozentig – FWG Dieblich unternimmt Tagestour

Auf dem Valwigerberg vor dem Ruhewald begrüßte der ehemalige Ortsbügermeister Klaus Zucchet die Mitglieder und Freunde der FWG Dieblich zur diesjährigen Tagestour.

Foto: FWG Dieblich

Die sehr aussichtsreiche und informative Führung, weckte für die Errichtung der „Naturbegräbnisstätte Moselhöhe“ Neugier. Dadurch, dass neben den Valwigern die auswärtige Bevölkerung ein enormes Interesse an den alternativen Baumbestattungen zeigt, sind die planerischen Erwartungen hinsichtlich des Bedarfs übertroffen worden. Somit wurde die FWG Dieblich bestärkt an diesem Vorhaben festzuhalten.

Danach richtete die Reisegruppe ihr Augenmerk auf das Geld. Welche historischen Ereignisse die Bundesbank in den 60er Jahren veranlasste einen Bunker inmitten eines Wohngebietes an der Untermosel zu errichten, veranschaulichte eine unterirdische Führung in Cochem-Cond.

Schließlich verbrachte man die Mittagszeit in Cochem im Gasthof „Zum Onkel Willi“. Dort legte man sich eine kulinarische Grundlage für die abschließende Spirituosenprobe in der „Moselfeuer Manufaktur“ in Valwig an.

Das nächste Treffen in geselliger Runde ist am 13. November um 19 Uhr im Gasthaus „Moselgruß“ in Dieblich. „Wer sich mit uns, den Mitgliedern der FWG Dieblich, über Dinge, die das Dorf betrifft unterhalten möchte, ist herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie.“

Bericht von: Jutta Arnold