Archivierter Artikel vom 25.04.2019, 15:47 Uhr
Weißenthurm

TV Weißenthurm 1868 wählte neuen Vorstand

Kürzlich fand im Rheinhotel die 152. Mitgliederversammlung des TV Weißenthurm statt.

Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden wurden einige Turnschwestern und Turnbrüder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt. So bedankte man sich bei Sophia Adams für ihre 25-jährige Mitgliedschaft und bei Miriam Göbel, Ursula Harfst, Hedwig Milz, Silke Milz, Patrick Tichelmann, Gertrud Wagner, Heinrich Wagner, Hilmar Wagner, Kerstin Weis-Lembgen und Reinhild Wilbert für ihre 40-jährige Mitgliedschaft. 50 Jahre lang halten Thomas Fischer, Hedwig Klodewig, Brigitte Schumacher und Marlies Tichelmann dem Verein die Treue. Norbert Dötsch und Werner Brost erhielten eine besondere Ehrung für ihre 60-jährige Vereinszugehörigkeit.

Im Verein kam es im vergangenen Jahr zu einigen personellen Veränderungen, über die Thomas Przybylla die Anwesenden informierte.

Der langjährige Vorsitzende der Tischtennisspielgemeinschaft Weißenthurm-Kettig, Hans Linden, hat sein Amt aufgegeben und an Ingo Werner abgegeben. Peter Unkelbach, der seit Jahrzehnten das Amt des Wanderwartes mit Herzblut ausübte, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er wird im Verein mit seiner Erfahrung auch weiterhin als Mitglied des Ältestenrates tätig sein. Günter Marx wird künftig die Aufgabe des Wanderwartes übernehmen und für den Verein Wanderungen anbieten.

Der Geschäftsführer des Vereins, Torsten Schulte, steht für dieses Amt leider nicht mehr zur Verfügung. Er möchte sich künftig mehr auf die Tätigkeit als Trainer im Bereich der Kinderleichtathletik konzentrieren und musste sich aufgrund zeitlicher Engpässe für eine Aufgabe entscheiden.

Der Vorsitzende bedankte sich bei den aus den Ämtern Scheidenden für ihre langjährige Tätigkeit für den Verein und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Amtsinhabern.

Aus dem Jahresbericht des Ersten Vorsitzenden Thomas Przybylla und der Leiter der einzelnen Abteilungen ging hervor, dass das breite Sportangebot des Vereins weiterhin gut angenommen wird. Die zahlreichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr waren ein voller Erfolg. Hervorzuheben ist hier die Gala, mit der das Jubiläum im September 2018 angemessen gefeiert wurde.

Die erfolgreiche Vereinsarbeit wurde in der Vergangenheit mehrfach durch die Verleihung von Auszeichnungen gewürdigt. Im April 2019 konnte der TVW mit dem Thema Inklusion und Integration im Verein den zweiten Platz des „Zukunftspreises Heimat“ erreichen. Dies wird dem Verein Ansporn für weitere Aktivitäten sein.

Nicht aus dem Vereinsleben wegzudenken sind die jährlichen Großveranstaltungen (Familientag an Christi Himmelfahrt/Nikolausfeier), die mit über 200 teilnehmenden Kindern immer wieder eine Herausforderung darstellen und nur gemeinschaftlich zu meistern sind. In diesem Jahr findet der Familientag wieder rund um die Schützenhalle statt.

Nach dem Verlesen des Kassenberichtes und des Berichts der Kassenprüfer wurden dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt und die Wahl des neuen Vorstandes konnte erfolgen. Der geschäftsführende Vorstand setzt sich künftig wie folgt zusammen:

  • Erster Vorsitzender: Thomas Przybylla,
  • Zweite Vorsitzende: Sandra Zirwes,
  • Geschäftsführer: Stefan Brüggemeyer,
  • Vereinsmanager: Gudrun Breitbach.

Die Beisitzer, Abteilungsleiter, Kassenwarte sowie die zwei neuen Jugendvertreter Shirin Ali und Lea Ritter wurden von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Am Ende der Sitzung bedankte sich der Vorsitzende beim gesamten Vorstand, den Abteilungsleitern und den engagierten Trainern für die hervorragende Zusammenarbeit.