Koblenz

„Sterne des Sports“ erstrahlen über der CTG

Die Sterne des Sports sind Deutschlands wichtigster Wettbewerb im Breitensport und werden vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken verliehen.

Lesezeit: 1 Minuten
Monika Sauer, Vorsitzende der CTG (rechts) und Karin Hörsch freuen sich über die "Sterne des Sports".
Monika Sauer, Vorsitzende der CTG (rechts) und Karin Hörsch freuen sich über die „Sterne des Sports“.
Foto: Coblenzer Turngesellschaft 1880

Nach dem diesjährigen Aufruf der teilnehmenden Volks- und Raiffeisenbanken an die Sportvereine, nahm dies die Coblenzer Turngesellschaft 1888 (CTG) zum Anlass ihr Engagement für Trendsportarten zu präsentieren. Unter dem Tenor „Slacklining: auf dem Seil Balance, Kraft und Geist trainieren“ konnte die CTG eine junge quirlige Truppe gewinnen, die mit dieser Trendsportart den Verein um eine spannende Sportart bereichert. Aus dem Klettersport erwachsen kam diese Sportart 2005 nach Deutschland und wurde schnell zu einem Megatrend. Inzwischen ist das Balancieren auf einem Gurtband zu einer Sportart mit eigenen Spielformen, Disziplinen und Spielregeln erwachsen. Slackline eignet sich für Jung und Alt, es schult die motorischen Fähigkeiten und die Konzentration. Dabei wird der ganze Körper beansprucht: Schultern, Rücken sowie die gesamte Rumpfmuskulatur werden durchgreifend trainiert.

Die Sportgruppe der CTG wurde 2019 initiiert und erfährt regen Zuspruch in unterschiedlichen Altersgruppen. Der Trainingsumfang beträgt vier Stunden pro Woche und wird witterungsabhängig sowohl in der Halle als auch im Freien ausgeführt.

„Trendsportarten vereinen Sporttreibende aus unterschiedlichen Motivationen und Altersgruppen und sind oftmals der Beginn langanhaltender Sportgemeinschaften. Gesundheit, Fitness und Gemeinsamkeit fördern und stärken, neue Sportarten anbieten, Spaß an Bewegung erwecken, sich um Mitglieder aller Generationen bemühen und dabei die traditionellen Werte nicht aus den Augen verlieren ist unser Vereinscredo“, sagt Monika Sauer, die Vorsitzenden des Vereins, und freut sich ganz besonders über die Auszeichnung „Sterne des Sports 2020“.