Archivierter Artikel vom 28.08.2019, 14:13 Uhr
Kobern-Gondorf

Realschule plus und FOS Untermosel veranstalten Bundesjugendspiele

In bewährter Tradition durfte die Realschule plus und FOS Untermosel auch dieses Jahr ihre Bundesjugendspiele im Maifeldstadion Polch austragen.

Sportlehrer Bernhard Irsch ließ es sich nicht nehmen, am 75-Meter-Lauf teilzunehmen.
Sportlehrer Bernhard Irsch ließ es sich nicht nehmen, am 75-Meter-Lauf teilzunehmen.
Foto: Realschule plus und FOS Untermosel

Die Schüler der Klassen sechs bis neun nahmen an dem Dreikampf bestehend aus Sprint, Weitsprung und Weitwurf teil. Einige wählten sogar den Langlauf.

Stolz präsentieren die Jahrgangssieger ihre Urkunden. Mit im Bild sind Organisatorin Sandra Keller (links außen) und die stellvertretende Schulleiterin Tanja Anton (rechts außen).
Stolz präsentieren die Jahrgangssieger ihre Urkunden. Mit im Bild sind Organisatorin Sandra Keller (links außen) und die stellvertretende Schulleiterin Tanja Anton (rechts außen).
Foto: Realschule plus und FOS Untermosel

Jahrgangssieger in den einzelnen Jahrgangsstufen wurden:

  • Jahrgang 2004: Michelle Muscheid (1384 Punkte) und Ali Anvari (1449 Punkte)
  • Jahrgang 2005: Chiara Marasa (1293 Punkte) und Tobias Herrmann (1384 Punkte)
  • Jahrgang 2006: Angelina Hajek (1130 Punkte) und Abdul Rahman Ali (1374 Punkte)
  • Jahrgang 2007: Nele König (1134 Punkte) und Nic Alsbach (1067 Punkte)
  • Jahrgang 2008: Anna Mohring (1001 Punkte) und Leon Becker (1018 Punkte)

Schulsiegerin wurde Michelle Muscheid, Schulsieger wurde Abdul Rahman Ali. Die beiden Jahrgangsbesten hatten deutlich mehr Punkte, als zu dem Erreichen einer Ehrenurkunde notwendig sind und bekamen für ihre hervorragenden Leistungen sogar einen Pokal überreicht.

Die Organisation der Bundesjugendspiele lag in den Händen von Sportlehrerin Sandra Keller. Dank ihrer Vorplanungen, der Kooperation ihrer Lehrerkollegen sowie der Riegenführer der zehnten Klassen konnte das Sportfest reibungslos ablaufen und im geplanten Zeitrahmen abgeschlossen werden. Den Bereich der EDV übernahm, wie auch in den Vorjahren, Herr Schneider mit Unterstützung zweier Schüler der zehnten Klassen. Durch seinen Einsatz konnten die Jahrgangssieger zügig ermittelt werden.

Für die Bereitstellung der Stadionanlage ist die RS plus Untermosel der Stadt Poch sehr dankbar.