Archivierter Artikel vom 05.08.2019, 13:02 Uhr
Koblenz

Oberbürgermeister absolvierte Praktika in eigener Verwaltung

Was die Stadtverwaltung so alles erledigt, ist durch eigene Erfahrung erst richtig erkennbar.

Foto: privat

Dies dachte sich Oberbürgermeister David Langner und hat in einer Sommerferienwoche jeden Vormittag in einem anderen Amt oder Eigenbetrieb als Praktikant mitgearbeitet. So lernte er den Arbeitsalltag der Mitarbeiter der Abteilung Asylbewerberleistungen im Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales kennen, sodann durfte er beim Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen im Schlossgarten helfen einen Rhododendron zu pflanzen und Rosen zu schneiden. Hier entstand auch das Foto. Bei der Vollstreckungsstelle der Stadtkasse begleitete er eine Außendienstmitarbeiterin und im Bürgeramt lernte er die Tätigkeit am Frontoffice und in der Telefonzentrale kennen.

Der Freitag stand im Zeichen der Stadtplanung und Bauordnung. So begleitete er Baukontrolleure beim Außendienst und nahm an Beratungsgesprächen im Bauberatungszentrum teil. „Wir stehen als Stadtverwaltung im Dienst der Bürger. Es war schön zu erleben, mit welcher Kompetenz und welchem Einfühlungsvermögen die Kollegen ihre Aufgaben bewältigen“, lobte der Oberbürgermeister. „Ich lerne durch diese Praxiserfahrung nicht nur die Arbeit der Verwaltung besser kennen, sondern auch die Menschen dieser Stadt.“

Auch in den kommenden Jahren will das Stadtoberhaupt in seiner Verwaltung die Rolle tauschen und als Praktikant die verschiedenen Bereiche der Verwaltung besuchen.