Archivierter Artikel vom 12.11.2018, 10:52 Uhr
Lützel

Kegelbrüder treffen sich noch immer regelmäßig

Der Kegelclub „Stabile Junge“ feierte seinen 50-jähriges Bestehen.

Der Club wurde am 14. November 1968 vom Büropersonal des Bahnhofs Koblenz- Lützel gegründet. Die Gründungsmitglieder waren damals Peter Dommermuth, Felix Blättel, Peter Krautkrämer, Johann Hoffmann, Erich Knobloch, Willi Thul, Wilhelm Viehl und Bernd Israel. Im späteren Verlauf kamen folgende Kegelfreunde hinzu: Rudi Hacker, Alfons Mittler, Karl Heinz Weis, Adi Müller, Jürgen Hunsdorf, Manfred Balmes sowie Karl Schmitz.

Dank einiger „Humoristen“ im Club hatten alle immer wieder schöne Stunden miteinander. Die unvergessenen Kegelabende und die Kegeltouren waren immer sehr heiter und lustig. In den vergangenen 50 Jahren besuchten sie über 30 Städte auf ihren Touren. Seid 2009 haben die Kegelbrüder ihren Stammtisch im „Alten Brauhaus“ bei der „Monika“. Dort treffen sie sich regelmäßig und sprechen über alte Zeiten. Der Präsident Peter Krautkrämer ist schon 90 Jahre alt, aber immer noch fit. Ihren Jubeltag wollen sie auch im „Alten Brauhaus“ gebührend feiern.