Kreis Mayen-Koblenz

Hilfe für schwerkranke Elvira aus Serbien

Das Bild zeigt (von links) Werner Huffer-Kilian (Pastoralreferent des Dekanats Maifeld-Untermosel), Beate und Willi Immecke (Schalke Fanclub Deutsches Eck Koblenz), dahinter Bruno Seibeld (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel) und Nils Kranke (Integrationshelfer).
i
Das Bild zeigt (von links) Werner Huffer-Kilian (Pastoralreferent des Dekanats Maifeld-Untermosel), Beate und Willi Immecke (Schalke Fanclub Deutsches Eck Koblenz), dahinter Bruno Seibeld (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel) und Nils Kranke (Integrationshelfer). Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Mosel

Schalke Fanclub Deutsches Eck Koblenz übergibt eine Spende an Werner Huffer-Kilian, den Pastoralreferenten des Dekanats Maifeld-Untermosel und Mitglied des Flüchtlingsrats Rheinland-Pfalz.

Lesezeit: 1 Minute

Im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel wurde am 12. Juni von Willi und Beate Immecke vom „Schalke Fanclub Deutsches Eck Koblenz“ eine Spende in Höhe von 504 Euro an Werner Huffer-Kilian, den Pastoralreferenten des Dekanats Maifeld-Untermosel und Mitglied des Flüchtlingsrats Rheinland-Pfalz, übergeben.

Die zwölfjährige Elvira D. kämpft mit schweren gesundheitlichen Problemen, die hohe medizinische Kosten verursachen. Der Familie D., die Anfang 2017 Deutschland trotz angestrengter Integrationsbemühungen verlassen und nach Serbien zurückkehren musste, wird die Spende zugutekommen, um die ärztliche Hilfe für Elvira sicherstellen zu können.

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel Herr Seibeld und der Leiter des Sozialamts Herr Deisen bedankten sich herzlich für das große Engagement des Fanclubs. Auch der Integrationshelfer Herr Kranke lobte den Einsatz des Fußballclubs.