Stromberg

Gründer und Vereinsträger übergibt den Vorsitz

„Jede Bildungseinrichtung besitzt einen Förderverein. Die Kita Stromberg braucht auch eine solche Unterstützung.“ Dieser Gedanke festigte sich bei Jörg Freisberg, als seine Tochter 2014 in den Kindergarten in Stromberg kam.

Von 5. Dezember
Das Foto zeigt den neuen Vorstand (von links): Nadine Pietzko, Schriftführerin Daniela Schöneberg, Steffi Tracht, Zweiter Vorsitzender Sven Neugebauer, Erste Vorsitzende Diana Albert, Susi Conrad, Kassenwart Mario Link und Jessica Kantz.
Das Foto zeigt den neuen Vorstand (von links): Nadine Pietzko, Schriftführerin Daniela Schöneberg, Steffi Tracht, Zweiter Vorsitzender Sven Neugebauer, Erste Vorsitzende Diana Albert, Susi Conrad, Kassenwart Mario Link und Jessica Kantz.
Foto: Förderverein Kita Stromberg

Gedacht, getan. 2015 wurde der Förderverein der Kindertagesstätte Stromberg mit dem ersten Vorsitzenden Jörg Freisberg gegründet. Mit zahlreichen Aktionen des Vereins, die hauptverantwortlich durch den Ersten Vorsitzenden initiiert wurden, erblühte der Verein zu einer wirkungsvollen Institution für die Kita und die Gemeinde. Krönende Veranstaltung war sicher der erste Stromberger Indoor-Weihnachtsmarkt im Dezember 2019.

Das Foto zeigt Jörg Freisberg und Diana Albert.
Das Foto zeigt Jörg Freisberg und Diana Albert.
Foto: Förderverein Kita Stromberg

Nach seiner letzten Begrüßung zu einer Jahreshauptversammlung legte Jörg Freisberg kürzlich sein Amt als Erster Vorsitzenden mit ausführlichen und herzlichen Worten nieder. Dabei resümierte er zunächst die Gelder, die der Verein über seine sechsjährige Existenz bewegt hat und zählte die vielen Veranstaltungen und Projekte des Fördervereins der Kita Stromberg auf. Neben den regelmäßigen Stromberger St. Martins-und Weihnachtsmarktständen sowie Kuchenverkäufe auf dem Wochenmarkt und Garten-und Bauernmarkt in Bendorf sind einzelne Projekte wie die Rewe-Aktion und die Sparkassen-Aktion als Vereinseinnahmequellen zu nennen. Der erste örtliche Mutter-Kindbasar und der erste Stromberger Indoorweihnachtsmarkt sind als Glanzpunkte in der jungen Vereinsgeschichte zu nennen. Dazu zeigte die Schriftführerin den Anwesenden der Versammlung noch einmal auf, wie zielstrebig und mit wieviel Herzblut der scheidende Erste Vorsitzende sein Amt ausführte: „Jörg hielt uns immer auf Trapp und pflegte damit einen gemeinnützigen Verein mit Herz. So verlief die Vorstandssitzung mit großen Augen, Skepsis und Fragezeichen im Kopf der Vorstandsmitglieder, als Jörg mit der Idee eines Indoorweihnachtsmarktes ankam. Er meinte, es sei kein Problem, Atmosphäre zu schaffen. Man müsse nur einige Pavillons als Verkaufsstände anschaffen und Tannenbäume in der Halle dekorieren.“ Der Weihnachtsmarkt 2019 war ein wahrer Erfolg und der Vorstand des Fördervereins voller Stolz!

Mit herzlich lobenden Worten übergab Jörg Freisberg seinen Vorstandsmitgliedern ein Präsent. Nach der ehrwürdigen Verabschiedung durch das Vorstandsmitglied Diana Albert fand auch die Kita-Leitung Jessica Kantz dankbare Worte für Jörg Freisberg. Ohne ihn seien viele Anschaffungen, wie zuletzt die Sand-Wasser-Matschanlage des neuen Kita-Außengeländes, auf kurzem und schnellem Wege ein neues Planschbecken, die Unterstützung bei Theaterbesuchen und vieles mehr nicht möglich gewesen. Die Leiterin der Kita dankte mit etwas Kulinarischem jedem Vorstandsmitglied herzlich für seine Arbeit und das Engagement, besonders bei den ausscheidenden Mitgliedern Jeanette de Leon und Carsten Balzun.

Im Anschluss ging Mario Link in der Tagesordnung mit dem Kassenbericht voran, der trotz Corona mit einem positiven Ergebnis abschloss. Nachdem die Kassenprüfer ihren Bericht verlasen, wurde der alte Vorstand von der Mitgliederversammlung entlastet. Nadine Pietzko führte anschließend als Versammlungsleiterin durch die Neuwahlen des Fördervereinvorstandes der Kindertagesstätte Stromberg.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Erste Vorsitzende Diana Albert,
  • Zweiter Vorsitzender Sven Neugebauer,
  • Kassenwart Mario Link,
  • Schriftführerin Daniela Schöneberg,
  • vier Beisitzerinnen Steffi Tracht, Susi Conrad, Nadine Pietzko und Jessica Kantz.

Der neue Fördervereinvorstand freut sich auf eine aktive und ereignisreiche Zukunft. Des Weiteren bereitet er sich bereits in Zusammenarbeit mit dem Elternausschuss der Kita auf den Weihnachtsmarkt in Bendorf am 4. und 5. Dezember vor. Der Verein schätzt sich glücklich, wieder einen Verkaufsstand besetzen zu dürfen. Der Markt wird unter der 2G-Regel stattfinden und alle von Jung bis Alt sind eingeladen, die Kinder der Kita mit dem Kauf der leckeren Weihnachtsplätzchen oder der anderen liebevollen selbstgemachten Dinge zu unterstützen.