Archivierter Artikel vom 09.06.2020, 13:53 Uhr
VG Weißenthurm

Frischer Wind in VG-Fraktion – neue Gesichter gehen ans Werk

Weißenthurm. Die Sozialdemokratie in der Verbandsgemeinde verbucht Veränderungen in ihrer Fraktion. Jan Schatton, Eike Höfer und Karlheinz Dott schieden aus dem Verbandsgemeinderat aus.

Das Foto zeigt den Vorstand des SPD-Gemeindeverbandes im Januar 2020.
Das Foto zeigt den Vorstand des SPD-Gemeindeverbandes im Januar 2020.
Foto: SPD

Karlheinz Dott verlässt den Rat aus gesundheitlichen Gründen. Schon seit 1979 prägte er die Arbeit der Fraktion als ausgewiesener Experte im Bereich Steuern und Finanzen. Die SPD wünscht ihm gute und schnelle Genesung. Für die Wiederaufnahme seiner Engagements hält ihm die SPD alle Türen offen.

Eike Höfer war das junge Gesicht der Fraktion. 2019 zog er erstmals in den Rat ein und bearbeitete die Themen Bildung, Jugend, Familie und Kultur. Leider fand er in der Verbandsgemeinde keine passende Immobilie, kam aber in Mendig zum Ziel. Die SPD wünscht ihm alles Gute für seinen weiteren Weg und freut sich, dass er der Sozialdemokratie erhalten bleibt.

Für die Ausgeschiedenen rücken Andreas Zirwes (Weißenthurm), Jürgen Glahé (Mülheim-Kärlich) und Erna Schneider (Kettig) in den Rat. Außerdem wurden einige Ausschussplätze neu besetzt. Klaus Herbel, Partei- und Fraktionsvorsitzender: „Die Fraktion heißt alle herzlich willkommen und freut sich auf die gemeinsam bevorstehende Arbeit.“