Archivierter Artikel vom 29.11.2018, 16:05 Uhr
Weißenthurm

Frauen aus verschiedenen Nationen sangen mit Herzblut

Viele Teilnehmerinnen des Projektchors schlossen sich im Anschluss einem Chor an. Gelungene Aktion der Volkshochschule der VG Weißenthurm, dem Quatiersmanagement Weißenthurm, der Caritas und dem ElternSTÜTZPUNKT.

Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm

„Wir sind Kinder einer Erde“ – dieses und viele andere Lieder haben 15 Frauen und Mädchen in einem internationalen Frauen-Projektchor mit Herzblut gesungen. Verschiedene Nationalitäten kamen zusammen und haben gemeinsam Zeit miteinander verbracht. Sprachliche Hürden wurden genommen, denn die Musik war ihre gemeinsame Sprache – so auch das Motto dieses Chorprojektes.

Unter der Leitung von Brigitte Thilmann-Hilger haben die Sängerinnen in rund drei Monaten zusammen Lieder eingeübt und viel Spaß dabei gehabt. Zu Beginn einer Chorstunde standen Atemübungen und das Einsingen, danach folgte das Proben der einzelnen Stücke. Egal, ob Kanon oder mehrstimmige Lieder, es wurde alles probiert, und die Ergebnisse konnten sich hören lassen.

Die Begeisterung der Sängerinnen war groß. Einige von ihnen möchten sich nach diesem Projekt einem Chor anschließen. Auch Brigitte Thilmann-Hilger war erfreut über die Fortschritte, die gemacht wurden.

Diese Maßnahme wurde durch die Volkshochschule der Verbandsgemeinde Weißenthurm in Kooperation mit dem Quatiersmanagement Weißenthurm, der Caritas und dem ElternSTÜTZPUNKT durchgeführt. Gefördert wurde das Projekt aus Gleichstellungsmitteln des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz.